Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mönchshof Original

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 60% von 100% basierend auf 23 Bewertungen und 13 Rezensionen

Das Bier Mönchshof Original wird hier als Produktbild gezeigt.
#156

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
60%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 23 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen von Florian und Robert
83% Avatar von OpaMart
82% Avatar von Kuh’ler Klaus
71% Avatar von Martinho
71% Avatar von Tristan
66% Avatar von TheIgel69
65% Avatar von MythosMan
64% Avatar von Florian
63% Avatar von fraba
63% Avatar von Mororhomer66
61% Avatar von Linden09
61% Avatar von Hopeman
59% Avatar von Robert
59% Avatar von LordAltbier
58% Avatar von Schluckspecht
58% Avatar von Hobbytester
55% Avatar von deadparrot
54% Avatar von tonne
53% Avatar von Bierkules
51% Avatar von Snareler
50% Avatar von ElftbesterFreund
49% Avatar von Hirsch
47% Avatar von Hendrik
33% Avatar von Bier-Klaus

61% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von Linden09

Eher helles gelb steht im Glas, die Krone baut sich nach dem Eingießen mächtig auf, fällt aber genauso schnell wieder zusammen. Schön ist, dass die Flasche hervorragend ploppt.

Es duftet pils-typisch getreidig und grasig, außerdem landet eine süßliche Note in der Nase.

Insgesamt recht getreidig, dazu etwas Zitrone. Der eher süßliche Gesamteindruck ist aber vorherrschend (wie bei einem Hellen).

Im Abgang kommt für ein fränkische Pils eine recht trockene Herbe, die recht gut nachhallt, aber wegen des Extraktes auch etwas kratzt.

Wirklich nichts Besonderes, erinnert mich an das Kulmbacher Edelherb Pilsener. Jenes ist aber noch einen Tick frischer schmeckend, zudem ohne dominante Getreidenote.

Bewertet am

Anzeige

71% Gutes, getreidiges Pils, mit leichter Bitternote im Abgang

Avatar von Martinho

Gutes, getreidiges Pils, mit leichter Bitternote im Abgang.

Mainstream, aber dennoch frisch und angenehm, gefällt mir besser als andere Mainstream Pils Biere...

7/10?!

Lecker!

Bewertet am

49% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von Hirsch

Schaum: wie nicht ganz fertig geschlagene Sahne, weich und stabil; gemischtporig
Farbe: goldgelb
Geruch: honigsüß und gleichzeitig leicht pfeffrig-würzig

Auch der Antrunk ist zunächst getreidig und honigsüß. Das ist selbst für ein Frankenpils arg viel Malzigkeit. Aber sehr schnell kommt eine markante Bittere ins Spiel. Komischerweise habe ich sofort den Eindruck, dass diese einen arg dünnen Körper überspielen soll. Tatsächlich ist das Mundgefühl eher wässrig dünn als schlank. Mittlere Karbonisierung.

Nachtrunk: Sehr krautiger Hopfen mit solidem bitteren Nachklang. Die Verwendung von Hopfenextrakt schmeckt man nicht sehr heraus.

Fazit: Akzeptable Hopfung, aber erst arg viel Süße, dann zu viel Wässrigkeit.

Bewertet am

65% Getreidig!...ansonsten Durchschnitt

Avatar von MythosMan

Die vielgepriesene Mönchshof - Linie von Kulmbacher nahe Bamberg (Bayern)..da wird gezielt auf alte Traditionen abgerichtet, als in Klostern noch für allermann in Allemannia gebraut wurde...das Original ist ein Original...gut, aber irgendwo im gehobenen Mittelfeld...dem Hype zum Trotz muss ich sagen, dass da nicht sonderlich viel Substanz dahinter steckt...ehrlich gesagt, ist es ein mittelmäßiges Standartpils...das Etikett, die Bügelflasche...das alles wirkt Premium, edel, hochklassig..möglicherweise auch ein Premium - Brauverfahren..aber ganz überzeugen kann es mich nicht...der Geruch ist etwas strohig, im Glas ist es gelblich, fad, der Antrunk Kohlensäurelastig, relativ schwach, mild, süsslich, der Körper spritzig, kratzig, prickelnd, wenig süffig...relativ hartes Wasser....im Abgang und allgemein eher ein getreidiges Bier, was ich definitiv mag, aber da gibt es gehaltvollere und rundere Pilsner dieser Art...weniger Kohlensäure, mehr Volumen, dann wärs ein Highlight...

Bewertet am

51% Je weiter südlich, desto (papp)süßer das Bier

Avatar von Snareler

Beim Einschenken entwickelt dieses Bier eine durchaus eindrucksvolle Krone. Schön feinporig. Die restliche Optik erinnert mit dezentem Pissgelb leider eher an was Anderes. Ein paar einsame Kohlensäureblasen steigen auf. Mehr gibts zur Optik nicht zu sagen.Beim Antrunk fällt sofort der sehr helle und beinah strohige Geruch auf. Irgendwo angenehm, irgendwo aber auch ziemlich penetrant. Geschmacklich dann wie der Geruch. Es gibt ein paar nette Noten Malz sowie etwas Hopfen zu schmecken. Besonders spektakulär finde ichs aber nicht. Der Körper ist dann ziemlich intensiv malzig und süß. Neben bereits erwähnter Strohnote gibts auch hier nicht viel zu entdecken. SchadeDer Abgang ist am besten.Hopfen schmeckt man kaum. Dafür gibts ordentliche Malzigkeit.

Bewertet am

58% Naja...

Avatar von Schluckspecht

Das Mönchshof Original Pils kommt leider nicht ohen Hopfenextrakt aus. Den etwas fahlen Goldton finde ich nicht sonderlich passend zu einem Pils, die ausladende Schaumkrone kann sich allerdings sehen lassen und formiert sich zu einer schönen Blume. Es riecht betont malzig mit grasigem Hopfenakzent - kein sonderlich edler Duft zeichnet sich hier ab.

Der Einstieg erscheint mir deutlich zu wässrig, auch für ein Pils. Der Geschmack orientiert sich sowohl in die süße als auch in die saure Richtung. Der Körper bietet etwas Malz, etwas Hopfen und sehr viel Wasser. Immerhin sorgt dies für eine hohe Rezenz. Das Fruchtaroma liefert etwas Zitrone und sauren Apfel. Eine sanfte, pilsgerechte Bitterkeit legt sich im Abgang über die Zunge, wobei das Maß an Säure recht hoch gehalten wird. Irgendwie ist das aber alles nicht wirklich was und zu durchschnittlich.

Bewertet am

58% Durchaus empfehlenswert,

Avatar von Hobbytester

wenn auch kein absolutes Highlight. Ein trinkbares Pils ist das Mönchshof Original.

Bewertet am

55% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von deadparrot

Sattes Gold wird gekrönt von feinem, stabilem Schaum. Das Bier riecht ordentlich malzig, darüber liegt jedoch auch eine herb-grasige Note. Der Antrunk gestaltet sich stark rezent, unerwartet süß, jedoch kommt auch Hopfenaroma von Anfang an zum Tragen und sorgt für ein insgesamt recht frisches Aroma. Der Körper bewegt sich leider doch recht nah am Rande der Wässrigkeit - die eingangs vorhandene Malzbasis gerät irgendwie ins Wanken und hinterlässt eine bedauerliche Leere.

Auch für den aromatisch wenig aufregenden Abgang und Nachgeschmack kann ich nur mittelmäßige Noten verteilen: Es dürfte hier einfach noch viel bitterer und pointierter zugehen. Ich vermisse hier die bei einem Pils schlichtweg notwendige charakteristische Herbe. Spätestens an diesem Punkt fällt die Verwendung von Hopfenextrakt, der keine überzeugenden Bitteraromen transportieren kann, eben ins Gewicht. Das Mönchshof Original könnte auch als ein etwas bittereres Helles durchgehen.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich schließe mich Mororhomer66's Urteil an.

Bewertet am

33% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von Bier-Klaus

Dreiervergleich mit Kulmbacher, Hornecker und Gutenberg Pils.

Das Mönchshof Pils kommt in der urigen Schnapperl-Verschluss-Flasche. Auf dem Etikett steht groß "Original" und ganz klein "Pils". Es riecht sehr getreidig.

Der Antrunk ist schlank und stark rezent wie das Hornecker Pils. Im Gegensatz dazu wird beim Kulmbacher die Säure nicht vom guten Körper abgefedert, die schlägt voll durch. Dazu kommt völlig unrunder Extrakt-Hopfen-Geschmack. Das hatten die billigeren Biere nicht. Hier weiß ich nicht, ob ich mich über wenig Hopfe ärgern soll oder darüber freuen, weil die gräßliche Extraktbittere nicht so stark ist.

Ein übles Industriepils. Das hat Franken nicht verdient und die Biertrinker auch nicht.

Bewertet am

59% Kann man trinken, aber es gibt bessere Pilsener!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist leicht herb und spritzig. Der Abgang ist sehr kräftig und auch recht bitter, im Hintergrund erkennt man etwas Malz, das vom dominanten Hopfen aber weitesgehend verdrängt wird. Nach ein paar Schlücken schmeckt das Bier etwas süffiger, da man sich an das bittere gewöhnt. Fazit: Trinkbares Pils, aber nichts besonderes!

Bewertet am

63% Im Kreis der Pilsbiere mitschwimmend

Avatar von Mororhomer66

Nicht schlecht, aber auch keine besonders herausragende Erwähnung als Pilsbier.

Bewertet am

82% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von Kuh’ler Klaus

Ein wirklich gutes Pils-Bier! So wie es sein soll!

Bewertet am

47% Rezension zum Mönchshof Original

Avatar von Hendrik

Ein ganz normales Bier.

Bewertet am