Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Distelhäuser Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.65%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 75% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 7 Rezensionen

#3167

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
75%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
100% Avatar von Coleman
88% Avatar von donalfredo
82% Avatar von Weinnase
76% Avatar von Florian
73% Avatar von Bier-Klaus
73% Avatar von Schluckspecht
63% Avatar von Schmallo
49% Avatar von KeinLebenStulle

88% ein nahezu perfektes Bier

Avatar von donalfredo

"Das Pils!!!!!"

Bewertet am

Anzeige

73% Fein gehopftes Pils für Kenner

Avatar von Schluckspecht

Hellgolden, blank filtriert und ziemlich blass steht das Distelhäuser Pils mitsamt einer durchschnittlich ausgeprägten Schaumkrone im Glas. Das sieht ein wenig zu sehr nach Light-Bier aus, dabei hat das Pils standesgemäße 4,9 % vol. Alkohol.

Der malzig-frische, blumige Duft stimmt auf eine angenehme Hopfennote ein. Frisch und rezent steigt das Pils feinsäuerlich und schlank ein, der Hopfen folgt mit grasigen und blumigen Noten auf dem Fuße. Das ist soweit nicht spektakulär, sondern schlichtweg fein und ansprechend. Der Körper kann mit subtilen Citrus- und Kräuternoten (Menthol und Eukalyptus) punkten, der sehr leichte und schlanke Charakter bleibt nachwievor erhalten. Im breit gefächerten Abgang bildet sich eine durchaus hochwertige Hopfengrasigkeit aus, dessen Grad an Bitterkeit zweifelsfrei ein Pils klassischer Brauart abbildet. Die Süffigkeit ist ziemlich hoch, der Frischeeindruck optimal für dieses schlanke und unaufgeregte Pils. Im Nachgeschmack, die Bitterkeit ist abgeklungen, kommen die getreidigen Gerstenmalznoten wieder zum Vorschein.

"Unser Klassiker" steht es auf der Flasche geschrieben - und das wird definitiv seine Gründe haben. Das Distelhäuser Pils ein mildes, schnörkel- und fehlerfreies Pils mit feiner Hopfennote. Einen My mehr Geschmacksintensität vermisse ich allerdings noch, wenn ich es mal mit überzeugenden, durchaus ähnlichen Franken-Pilsenern vergleiche. An der Ausführung gibt es aber generell keinerlei Kritik. Ein gutes Pils, das man bedenkenlos kaufen kann...

Bewertet am

100% Für mich das Non-plus-Ultra

Avatar von Coleman

Diesem Bier musste ich einfach die volle Punktzahl geben. Ich habe schon so viele Biere gekostet, doch keines kam an das Distelhäuser Pils ran. Gut, zugegben gibt es schon sehr gute Biere, aber jeder Schluck eines Distelbieres lässt die anderen alt aussehen. Die genaue Beschreibungen meiner Vorposter treffen ziemlich genau zu, deshalb hole ich damit hier nicht aus. Ich kann es nur herzlichst empfehlen!!!

Bewertet am

82% Rezension zum Distelhäuser Pils

Avatar von Weinnase

helles goldgelb; schöne, ordentlich beständige, gemischt-porige Schaumkrone;
kräftige, eher malzbetonte Nase, hefig, "warme" Getreidenote;
zunächst weicher Ansatz; dann herzhaft würzig mit sehr schön integrierter Hopfenbittere; sehr gut eingebaute Kohlensäure; wirkt trotz seiner "Rasse" doch sehr vollmundig; im Nachhall dominiert die anregende Bittere.

Bewertet am

73% Rezension zum Distelhäuser Pils

Avatar von Bier-Klaus

Farbe hellgelb, blank. Gute Vollmundigkeit, gut und angenehm gehopft, sehr süffig.

Bewertet am

63% Rezension zum Distelhäuser Pils

Avatar von Schmallo

Ich komme in den Genuss des Distelhäuser als gezapftes Pils im 0,4er Pilsglas. Das Bier ist sehr hellgold farben und mit stabiler wirklich schöner und standfester Blume. Der Duft ist sehr hopfenarm, während der Geschmack im Antrunk mildherb beginnt und die herbe dann Schritt für Schritt gesteigert wird, bis es zu einem herben Abgang. Dieses Pils ist für Kenner der herberen Pilse so wie sie überwiegend im Norden auftreten

Bewertet am

76% Rezension zum Distelhäuser Pils

Avatar von Florian

Da denkt man zuerst: "Menno, schon wieder ein Einheitspils...". Glücklicher Weise wird man aber noch vom Gegenteil überzeugt. Das Distelhäuser Pils riecht malzig-hefig und ist im ersten Antrunk vollkommen unspektakulär, der Körper jedoch ist recht überraschend. Das Bier ist würzig und frisch mit einer guten Hopfenmischung. Dies wird begleitet von einer angenehmen Seifigkeit. All dies intensiviert sich im Trinkverlauf zunehmend und es gesellt sich eine Zitronigkeit dazu.

Alles in allem wirklich gut balanciert und unter den Pils(e)nern ein hervorragendes Pils!

Bewertet am