Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lemke India Pale Ale

  • Typ Obergärig, American IPA
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 7 Benutzer

Bewertet mit 89% von 100% basierend auf 12 Bewertungen und 9 Rezensionen

#27844

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
89%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 12 Bewertungen
99% Avatar von Meandmydemon
98% Avatar von Linden09
96% Avatar von Bonpensiero
94% Avatar von dreizack
89% Avatar von Schluckspecht
89% Avatar von Puck
87% Avatar von eddyelch
86% Avatar von Bier-Sven
86% Avatar von CaptainFriendly
83% Avatar von Bier-Klaus
83% Avatar von TasteItAll
83% Avatar von Easyguenni

98% Nah an der Perfektion, Melonen-IPA

Avatar von Linden09

Das Spree Coast IPA von Lemke schaffte sehr gut 87 %, wie schmeckt das IPA??

Die Farbe des IPA ist schöner, auch trüb aber dunklerer Bernstein. Die Krone ist ebenfalls beige und hält sich auch mittelprächtig.

Es duftet nicht so schwer, typische IPA-Noten von Mango und Maracuja rieche ich aber auch hier nicht: Nicht einfach, eindeutige Aromen zu riechen, diese sind aber auch eher von herber Natur, Zitrone oder Limette rieche ich etwas. Insgesamt sind die Geruchsnoten eher dezent.

Im Antrunk schmecke ich vor allem Melone, eindeutig süßliche Noten, super lecker. Wo bleibt der Hopfen???

Der kommt längst nicht so stark wie beim Spree Coast. Ganz dezent setzt sich Bitterkeit durch, die süßlichen Fruchtnoten dominieren bis zum Nachhall. Ich schmecke hier auch säuerliche Nuancen am Ende, die leicht kratzen, das ist vielleicht die Limette vom Geruch.

Ein bombastisches IPA, extrem süffig für ein IPA. Was geht da noch besser? Vielleicht einen Tick herber könnte das Lemke IPA sein und die zu schmeckende Säuerlichkeit ganz am Ende stört mich etwas.

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum Lemke India Pale Ale

Avatar von Bier-Klaus

Lemke India Pale Ale 6,5% ABV. Altgolden und blank mit deutlichem Geruch nach Aromahopfen. Sehr voluminöser Körper angenehm rezent. Deutliche Restsüsse vom Malzapparat, dann Haut der Hopfen ordentlich rein. Sehr bitter aber auch mit Fruchtaromen nach Mango und Melone. Die Herbe wird von der Süße gut abgefedert.

Bewertet am

83% Ausgewogenrs nicht zu bitteres IPA

Avatar von Easyguenni

Ausgewogen. Die 60 IBU harminisieten mit dem kräftigen Körper zu einer gelungenen Kombination. Der Hopfen harminiert, leicht fruchtig, kommg aber ohne Geschmacksexplosionen daher. Der Abgang nicht unangenehm bitter.

Bewertet am

87% Ein sehr gelungenes fruchtiges IPA mit Süße

Avatar von eddyelch

Ein kräftiges dunkles Orange im Glas, trüb, Kohlensäure ist nicht zu erkennen. Es baut sich eine wunderschöne Schaumkrone auf, die langsam verfliegt. Duft sehr fruchtbetont nach Maracuja, Passionsfrucht, etwas Orange und Honig.
Im Antrunk sehr vollmundig, die Fruchtnote tritt zugunsten eines deutlichen Honiggeschmacks zurück, süßlich. Wenig bitter, wenig Säure.
Im Nachklang bleibt der leicht klebrige Honiggeschmack auf der Zunge und im Rachen haften, die Honigessenzen ziehen durch die Nase. Etwas Bittere ist zu spüren.
Fazit: Ein wunderschönes IPA. Das werde ich wieder trinken.

Bewertet am

89% Starkes IPA mit viel Frucht und Würze

Avatar von Schluckspecht

Die Craftbrauerei Lemke gibt es schon seit 1999, ist aber bisher spurlos an mir vorbeigegangen. Das muss sich ändern! Aus der Charge 191016-A stammt mein Exemplar des Lemke India Pale Ale, ein hopfenreiches Starkbier aus der Bundeshauptstadt mit 6,5 % vol. Alkohol, 60 Bittereinheiten und 16,5 % Stammwürze. Der hier sehr bedeutsame Hopfen setzt sich aus den bekannt-bewährten Sorten Amarillo, Cascade und Simco zusammen. Beim Gerstenmalz nutzte man Pilsener-, Wiener Malz, Carared und Caraaroma. Insbesondere letztere Malze sorgen dann auch für den schön roten Bernsteinton. Unten setzt sich ein Teil der Hefe ab, während ein freier Blick durch das Bier durch Trübstoffe (Hefe und Hopfen) erschwert wird - eben noch ein klassisch unfiltriertes Bier. Der Schaum zeigt sich recht instabil.

Der hopfenfruchtige Duft lässt mich exotische Früchte wie Maracuja, Mango und Mandarine erkennen. Süß und sogleich hopfenbestimmt fruchtig mit Orange, Mango und Maracuja legt das spritzige India Pale Ale los und macht richtig Dampf im Kessel: Mit so viel Schwung und Elan würde man mehr als 6,5 % Alkoholgehalt vermuten. Der vollmundige, geschmacksgeladene Körper steht dem gelungenen Antrunk absolut nicht nach und bietet nebenher ein angenehmes Mundgefühl. Die fruchtige Süße wird schön durch harzige Noten mit etwas Pinie und Lakritze aufgefangen. Dadurch schmeckt es nicht so quietschig süß wie eine Hand voll Tropifrutti. Schön würzig und hopfenbetont schließt das IPA mit leicht röstigem Malzfundament ab. Eine stimmige Sache...

Absolute Perfektion ist das Lemke India Pale Ale in meinen Augen nicht, dafür schmeckt man dann doch den Alkohol unerwartet stark heraus, wie man es sonst von IPA eher wenig kennt. Sowohl Malz als auch Hopfen sind in ihrer Abstimmung und Intensität aber sehr einladend und gefällig geraten.

Bewertet am

99% Eines der Besten!

Avatar von Meandmydemon

Das Lemke India Pale Ale gehört für mich zu den Besten IPA überhaupt. Ein wunderbar direktes und intensives Aroma in dem weder Fruchtnoten noch Bitterkeit konkurrieren sondern in einer herrlichen Balance ein sehr schön gold-orangenes Bier ins Glas zaubert.

Bewertet am

86% Bier von unterm S-Bahnbogen

Avatar von CaptainFriendly

Wieder mal eine der neuen (?), kleinen Berliner Craftbier-Brauereien.
Das Bier ist goldorange mit feinem, flüchtigem Schaum und duftet intensiv nach dem verwendeten Hopfen. Im Antrunk hätte ich es jetzt spritziger erwartet, dafür ist es aber in der Folge schön vollmundig und aromatisch, am Gaumen stellt sich wieder diese leichte grapefruitige Trockenheit ein. Der Abgang ist sanft bitter und wird von den fruchtigen Aromen der verwendeten Hopfensorten begleitet.

Nicht ganz das IPA-Toplevel, aber auf jeden Fall deutlich überdurchschnittlich. Sollte man durchaus mal probiert haben.

Bewertet am

89% Rezension zum Lemke India Pale Ale

Avatar von Puck

Ein richtig tolles IPA, das vom ersten Schluck voll überzeugt. Schöne exotische Fruchtnoten in der Nase. Der Antrunk dann mit Noten von Aprikose und Mango, eingebunden in einer sehr gut dosierten Bitterkeit, dabei trotzdem weich. Im abgab glommt noch eine sehr feine säuerliche Note hinzu, die das Ganze abrundet. Richtig gut bis zum letzten Schluck. Probieren!

Bewertet am

94% Großartiges IPA

Avatar von dreizack

Erstklassige Optik, was sowohl für die Flasche wie auch für das Bier gilt.
Intensives Aroma zwischen Tropifrutti und Karamell. Ausgesprochen angenehm.
Im Geschmack dann Mango, Grapefruit & Pinien im Vordergrund; dahinter Karamell und Brotrinde.
Sehr hopfenaromatisch & frisch; leichter Sauermalzkick.
1A Balance.
Ein hervorragendes IPA.

Bewertet am