Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Weihenstephaner 1516 Kellerbier Naturtrüb

  • Typ Untergärig, Zwickel
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#28490

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
75% Avatar von barley
73% Avatar von HansJ.
73% Avatar von LordAltbier
73% Avatar von Bier-Klaus

75% Rezension zum Weihenstephaner 1516 Kellerbier Naturtrüb

Avatar von barley

Aus Weihenstephan kommt also auch ein Kellerbier..die Brauer dort müssen es ja können!

Das Bier ist nur leicht mit Schwebeteilchen versehen und goldgelb im Glas.
Der Geruch ähnelt eher einem normalen Hellen mit leicht getreidigen Noten.
Geschmacklich dann ähnlich einem oberbairischen Hellen, aber gut ausgewogen. Hier sind die Hausaufgaben gemacht worden.
Es gibt kernigere Kellerbiere mit der Umdrehungszahl, aber das Weihenstephaner ist ganz ok..die wenige Säure mag ich und macht es für mich süffig! Das ginge auf jeder Party gut!

Bewertet am

Anzeige

73% Geht fit!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig und angenehm säuerlich. Der Mittelteil ist hefig und leicht säuerlich. Der Abgang ist leicht säuerlich mit weichem Malz im Hintergrund. Fazit: Vollmundiges und süffiges Bier. Kann man gut trinken!

Bewertet am

73% Rezension zum Weihenstephaner 1516 Kellerbier Naturtrüb

Avatar von Bier-Klaus

Vielen Dank an den Hobbytester für das Bier.

Heller Bernstein in der Farbe, nur leicht hefetrüb und ein Finger breit feiner Schaum drauf. Wenig Geruch. Sehr vollmundiger und runder Antrunk, wenig rezent. Ein kerniger Malzgeschmack und Getreidearomen bestimmen das Geschehen, dazu etwas Säure im Mittelteil. Im Nachtrunk wird es etwas sprudelig und ganz leicht herb.

Bewertet am