Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Spezial Bockbier

  • Typ Untergärig, Dunkler Bock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze 17%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 98% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#16826

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
98%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
100% Avatar von Hirsch
97% Avatar von Bier-Klaus
97% Avatar von 1.FCN

97% Lecker der Spezial Bock 2021 !

Avatar von 1.FCN

Am Wochenende durfte ich den Bock in der Brauerei Gaststätte Spezial genießen, er ist wunderbar schmackhaft :-) Kann die Bewertung von Hirsch vollständig bestätigen. Der Bock der Mahrs Bräu ist auch sehr gelungen und zu empfehlen, aber als Rauchbock ist der Spezial einfach super.

Bewertet am

Anzeige

100% Rezension zum Spezial Bockbier

Avatar von Hirsch

In meinen wilden Bamberger Jahren war der Bockbieranstich beim „Spezi“ sozusagen Pflichtveranstaltung. Dass in der Oberen Königsstraße ein richtig gutes Bockbier gebraut wird, das weiß ich noch von damals. Heute ein Wiedersehen, oder eher: Wiedertrinken nach über 20 Jahren.

Schaum: wenig
Farbe: glanzfein, wunderschön rotbraun leuchtend
Geruch: intensiv nach Buchenrauch

Antrunk: Sehr vollmundig mit Noten von geräuchertem Bauchfleich. Eine komische Assoziation vielleicht, aber der Trunk „rutscht“ einfach besser runter als ein strohig-trockener Lachsschinken. Die Raucharomen sind prima eingebunden und stehen nur am Anfang im Vordergrund. Im Mittelteil schöne fruchtige Noten von Kirsche und Pflaume, dazu Vanille und zarte Bitterschokolade. Man meint fast, Holzfass-Noten zu schmecken wie bei Whisky. Klasse. Die Karbonisierung ist niedrig, aber herrlich feinperlig. Der tatsächliche Alkoholgehalt scheint an keiner Stelle des Trunks durch.

Nachtrunk: Schöne Bittere, die teils auch vom Röstmalz kommen könnte.

Fazit: Ich kann mir kaum einen besseren Rauchbock vorstellen. Wundervoll.

Bewertet am

97% Rezension zum Spezial Bockbier

Avatar von Bier-Klaus

Zum Stärk antrinken nach Bamberg. Die dritte Station am Vorabend ist das Spezial.
Den Spezial Rauchbock gibt es nicht so oft zu finden wie den Schlenkerla Urbock.

Die Farbe ist rehbraun und blickdicht mit sehr wenig cremefarbenem Schaum. Wenig Geruch und nicht zu starker Körper für einen Bock. Auch dank der geringen Spundung ist die Textur weich und rund. Die Restsüße ist gering aber genug um die milden Raucharomen schön einzubetten. Im Nachtrunk kommt vom Malz eine torfige, whiskyartige Süße auf, die im Trunk gar nicht so zu schmecken war. Das finde ich in seiner Milde und Süße super. Der Bock kommt sehr leichtfüßig daher, ich finde den von vorne bis hinten komplett gelungen.

Bewertet am