Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Reckendorfer Schlössla

  • Typ Untergärig, Festbier/Märzen
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze 13.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 4 Rezensionen

#29272

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
83% Avatar von Wursti
73% Avatar von Bier-Klaus
71% Avatar von Hirsch

Ausgewogener Genuss

Avatar von vortexsurfer

Hopfen und Malz - Gott erhalts, hier ist beides auf Augenhöhe und ergibt ein homogenes Geschmackserlebnis. Das macht ein Bier einzigartig, deshalb würde ich das Schlössla sehr gut von anderen Bieren unterscheiden können. Es ergibt sich nicht einem verallgemeinerten Biergeschmacksanspruch. So wie die meisten fränkischen Biere. Schmeckt zu warm besser als zu kalt.

Bewertet am

Anzeige

71% Rezension zum Reckendorfer Schlössla

Avatar von Hirsch

Schaum: kaum; auch kaum Bewegung in der CO²-Abteilung unter Wasser ... äh, Bier
Farbe: glanzfeines Bernstein mit leichtem Rotstich
Geruch: nicht so vielsagend; etwas malzig

Geschmack:
Der Antrunk gestaltet sich ganz anders als der spärliche Geruch erwarten lässt. Er ist gleichzeitig feinherb (Röstmalz?) und weinig-blumig-hopfig. Einerseits etwas alkoholisch-süß, anderseits wird es in der Mitte ein bisschen dünn.
Rezenz: sehr niedrig
Der Nachtrunk ist dann wiederum nicht sehr ausdrucksstark.

Kommentar: Eine nicht allzu kühle Trinktemperatur tut diesem Bier gut und lässt die Hopfennoten besser durchscheinen. Die niedrige Rezenz ist sicher Geschmackssache. Aber dadurch läuft das Bier sehr geschmeidig die Kehle runter...

Bewertet am

73% Rezension zum Reckendorfer Schlössla

Avatar von Bier-Klaus

Im Schlössla wurde fünf verschiedene Malze sowie Merkur, Perle und Select als Hopfen verbraut. Die Farbe ist dunkler Bernstein, blank filtriert mit wenig sehr feinem Schaum. Im Antrunk dunkelmalzig aber wenig bitter, dafür schlägt gleich die Hopfung mit dem blumigen Aroma durch. Herb ist es eher weniger.

Bewertet am

83% Tolles, weiches Märzen

Avatar von Wursti

Präsentiert wird das Schlössla in einer Standard Euro-Flasche mit liebevoll gestaltendem und wertig wirkendem Etikett. Im Glas (ich benutze eine 0,2l Tulpe) steht es bernsteinfarben bzw. rotgolden, klar, allerdings leider mit einer fast gar nicht ausgeprägten, nur kurz lebenden Blume.

In der Nase überwiegt das Karamellmalz, hintergründig aber auch eine leichte Würzigkeit. Ich bilde mir ein sogar eine ganz leichte Zitrusfrucht gefunden zu haben. Zu erwähnen ist, dass das Karamell auch noch nach einiger Zeit da ist und nicht einfach verfliegt.

Im Antrunk kommt sofort das Karamell, dahinter Gewürze und ganz hinten eine feine hopfenbittere Note. Ganz hervorragend ist das absolut weiche Brauwasser. Das Bier rutscht sozusagen von ganz alleine die Kehle herunter. Der Abgang ist demnach schön weich und schön lang.

Bewertet am