Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Pfister Schwarzer Keller

  • Typ Untergärig, Dunkel
  • Alkohol 4.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 83% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#30081

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
83%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
83% Avatar von Bier-Klaus
83% Avatar von Hirsch

83% Rezension zum Pfister Schwarzer Keller

Avatar von Hirsch

Wunderschönes rötliches Bernstein, hefetrüb, unter einer formstabilen feinporigen Schaumkrone. Das macht schon mal Appetit! Dazu ein malziger Duft, der mit einer fein-säuerlichen Note daherkommt, die mich tatsächlich schon olfaktorisch an schöne Bierkeller-Momente erinnert.

Der Antrunk ist eine schöne Mischung aus röstiger Malzherbe, einem Hauch ganz bitterer Schokolade und einer krautig-gemüsigen Würze, die keinen Moment ins Süße geht, sondern sofort von einem knorrigen Hopfenton begleitet wird. Dazu säuerliche Hefe-Untertöne. Der Körper eher mittel, aber ansonsten wäre die ausgezeichnete Süffigkeit geringer. Im Nachtrunk wieder der geradlinige, aber nicht aufdringliche Hopfen.

Fazit: Das ist ein fränkisches Bierkeller-Bier, wie es sein soll.

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum Pfister Schwarzer Keller

Avatar von Bier-Klaus

Bio-Dunkelbierverkostung mit dem Pottensteiner Bio-Dunkel der Brauerei Hufeisen und dem Pfister Schwarzer Keller.

Das Pfister ist Bioland zertifiziert. Es ist kupferrot mit leichter Trübung und viel sahnig dichtem, cremefarbenen Schaum. Es riecht malzig, der Antrunk ist mittel vollmundig, trotz des wenigen Alkohols. Ich schmecke viel dunkles Malz, starke Röstaromen und etwas dunkle Schokolade. Durch diese vielfältigen Dunkelmalz- und Röstaromen wirkt das Bier natürlich viel vollmundiger als es ein helles Lager mit 4,6% ABV wäre. Die Hopfung kann man vernachlässigen, die herben Aromen, die ich schmecke, kommen vom dunklen Malz.

Das Pfister ist deutlich würziger als das Pottensteiner Dunkel, es hat viel mehr herbe, röstige und schokoladige Aromen.

Bewertet am