Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Loncium Helles

  • Typ Untergärig, Lager, Helles
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.8%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 71% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 2 Rezensionen

Das Bier Loncium Helles wird hier als Produktbild gezeigt.
#5991

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
71%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
88% Avatar von Dazordoreal
76% Avatar von Robert
69% Avatar von Florian
62% Avatar von Dirk
60% Avatar von goldblumpen

69% Redaktionsbewertung

Avatar von der Redaktion

So sehr hell wirkt das „Loncium Helle“ gar nicht, eher diffus. Farblich erinnert es an ein Hefeweizen mit orangem Kern.



Im Geruch gibt es sich getreidebetont, darunter jedoch findet der geduldige Schnüffler auch eine dumpfe, buttrige bis käsige Note sowie leichte Fruchtaromen.

Diese kommen im Einstieg stärker heraus, tatsächlich fühlt man sich an Apfel- oder Birnenmus mit Vanillesoße erinnert. Zunächst schmeckt man Säure, dann kommt die Süße aber zunehmend stärker auf und bleibt dann konstant spürbar.

Der Körper ist frisch und weich, auch wenn die Kohlensäure deutlich zu merken ist. Die süßsaure Balance bestimmt auch den Abgang, wiederum mit Noten von gekochten oder eingeweckten Äpfeln, aber auch einer vehementeren Säure, die fast an Essig gemahnt, gepaart mit einem trockenen und leicht alkoholischen Eindruck.

Bewertet am

Anzeige

60% Classic Helles

Avatar von goldblumpen

getrunken als "Loncium Helles" ca. 2012, das irgendwann danach in Classic umbenannt wurde; das Rezept wurde aber nicht geändert.
Es ist ein recht feines Helles, das mich damals aber vom Sessel haute, da mich eine gewisse Säure störte.
Es ist klar bio, was mir gefällt, aber ich würde zu anderen Loncium-Bieren greifen.

Bewertet am