Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kloster Scheyern Kloster-Gold Dunkel

  • Typ Lager, Dunkel
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer
#36792

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
87% Avatar von eddyelch
86% Avatar von Snareler
83% Avatar von Dtkr
81% Avatar von Linden09
64% Avatar von I.M.C.M.

87% Unter klosterlicher Aufsicht gut gebraut

Avatar von eddyelch

Gebraut unter klosterlicher Aufsicht bei Tucher. Na, dann kann ja nichts mehr schief gehen. Optisch sehr hübsch: Kräftig dunkles Rot mit sämig-beiger feinporiger Schaumkrone, leider nicht sehr haltbar. Malzduft mit Erdbeere. Angenehm milder erfrischender Antrunk. Sämig-voller milder Körper, malzig, leichte Kaffeenoten, Erdbeere. Sehr süffig. Schlanker malziger Abgang. Ich würde sagen: Da hat die klosterloiche Aufsicht ganze Arbeit gemacht.

Bewertet am

86% Extrem lecker

Avatar von Snareler

Das Kloster Gold macht rein optisch seinem Namen alle Ehre. Dunkle Farbe, die an sich extrem einladend aus sieht. Dass eine Schaumkrone praktisch nicht vorhanden ist, macht den Genuss fürs Auge allerdings zunichte.                                         Geruchlich deutlich malzig, süß, es duftet nach Röstaromen.                                                                                                 Der Antrunk ist feinperlig erfrischend, etwas süß, lecker hopfig-malzig kombiniert.Im Körper auch eine wunderbare, würzige Kombination aus Röstaromen, Hopfen und Malz. Die feinperlige Kohlensäure passt hier sehr gut. Eine gewisse Schwere ist gegeben, aber es ist noch kein Rohöl, das merkt der geneigte Bierliebhaber sofort.                                                                                                              Der Abgang setzt den Körper fort. Leckerer Mix aus Röstaromen, Malz und Hopfen, bei dem erst der Hopfen den Ton angiebt, dann wirds schwächer und die anderen Aromen kommen an die Reihe, sind noch eine ganze Zeit zu schmecken.                                                         Ein leckeres dunkles Bier, das vorallem durch seine Röst- und Malzaromen punktet. Kein wirklicher Exot unter den Bieren, aber dafür absolut solide gemacht. Es hinterlässt kein pelziges Gefühl im Mund, geht trotz Charakter extrem gut rein, ist nicht zu bitter oder zu süß und dennoch schmeckts nicht langweilig...von mir die Empfehlung

Bewertet am

81% Enorm süffiges Dunkles, vollmundig und frisch- klasse!

Avatar von Linden09

Schönes dunkles braun steht im Glas, darüber dunkel beiger Schaum, der sich gut hält.

Es duftet sehr angenehm nach Kakao und Schokolade.

Der Antrunk spiegelt den Geruch gut wieder, dabei viel Frische, erstaunlich wenig (typische) Säuerlichkeit nach Beerenfrucht. Das gefällt schonmal.

In der Mitte wird es etwas (leicht) getreidig, auch leider etwas Nichtssagend, trotzdem auch hier sehr frisch und super süffig.

Etwas Wässrigkeit ist da, so ist der Nachhall leider zu kurz.

Trotzdem ein tolles Dunkles, wie ich es mag.

Bewertet am