Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Huppendorfer Weihnachtsfestbier

  • Typ
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze 13.6%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#4440

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
82% Avatar von JimiDo
81% Avatar von Schluckspecht

81% Festbiersüße mit weihnachtlicher Würze

Avatar von Schluckspecht

Kupfergolden und blank filtriert steht das Huppendorfer Weihnachtsfestbier von der Privatbrauerei Gasser vor mir. Die grobporige Schaumkrone punktet nicht gerade mit Standfestigkeit, trotzdem sieht das ölig anmutende Festbier ziemlich gut aus. Mein Exemplar kommt ebenfalls aus der 0,5-Liter-Euroflasche und besitzt 5,5 % vol. Alkohol. Die Zutatenliste nennt Wasser, Gerstenmalz und Hopfen. Das war's.

Den Duft hat man treffend hinbekommen: Viel Süße, vor allem Honigsüße, untermauert den Stil eines Festbieres. Obendrauf gibt es jedoch auch würzige, weihnachtliche Noten - Kakao, Zimt, Orangenschale, Muskatnuss. Eine leichte Röstnote ist vorhanden. Enstprechend malzig und vollmundig legt das Festbier los - mit nussigen, schokoladigen Noten. Sehr komplett zeigt sich der malzige, leicht würzige Körper mit dessen Honigsüße und der dezenten Alkoholnote. Etwas Weihnachtliches hat dieses Festbier durchaus, das kann man nicht abstreiten. Mit viel malziger Restsüße und wenig Hopfenbitterkeit endet das Weihnachtsfestbier mittellang, leicht kernig und stimmig. Das Festbier macht ziemlich viel richtig. Da es auch noch ziemlich sättigend ist, kann man beinahe auf den Festtagsbraten dazu verzichten...

Bewertet am

Anzeige

82% Rezension zum Huppendorfer Weihnachtsfestbier

Avatar von JimiDo

Vom Brauerei-Gasthof Grasser steht das Huppendorfer Weihnachtsfestbier, was für ein sperriger Name, zur Verkostung an. Ich habe es in einer 0,5 l Euroflasche erstanden. Das Etikett zeigt eine festliche Winterlandschaft und ist zu der Jahreszeit passend. Die Stammwürze beträgt 13,6° P, der Alkoholgehalt liegt bei 5,5 %.

Das glanzfeine Bier hat eine goldene Farbe mit kupferroten Reflexen. Das sieht richtig gut aus im Glas. Bedeckt wird es von einer mischporigen, mittelhohen Schaumhaube. Darunter perlt nur wenig CO². Ein frischer fruchtiger Geruch strömt aus dem Glas. Der Antrunk ist etwas schlank. Es gibt eine karamellige Süße, die von fruchtiger Säure begleitet wird. Nur zum Abgang wird es etwas herb im Gaumen. Die niedrige Rezenz sorgt für hervorragende Süffigkeit. Das Bier passt prima zum Weihnachtsbraten und auch sonst ist es nicht zu verachten!

Bewertet am