Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hohenthanner Schlossbrauerei Blau Weisse

  • Typ Hefeweißbier
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze 12.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 5 Rezensionen

#30869

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
65%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
80% Avatar von Schluckspecht
76% Avatar von LordAltbier
73% Avatar von ElftbesterFreund
73% Avatar von JimiDo
73% Avatar von Stefan1203
73% Avatar von Daniel McSherman
65% Avatar von Florian

76% Gutes Weissbier

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist hopfig-spritzig, fein-säuerlich und etwas hefig, eine fruchtige Citrus-Note ist erkennbar. Der Mittelteil ist fein-säuerlich-spritzig und hat neben einer fruchtigen Citrus-Note auch eine ganz feine Melonen-Note. Der Abgang ist ein klein bisschen säuerlich und recht hefig, man schmeckt eine feine Melonen-Note und eine deutliche Bananen-Note. Fazit: Gutes und süffiges Weizen. Gefällt mir.

Bewertet am

Anzeige

80% Made in Bavaria

Avatar von Schluckspecht

Ein klassisches Weißbier: Naturbelassen und obergärig mit einem Weizenmalzanteil von gut 50 %, dazu gibt es ordentliche 12,5 % Stammwürze und 5,6 % vol. Alkohol. Wenn dann vielleicht nicht stehen würde "Hallertauer Craftbier". Das Besondere ist hier die Hopfung, die das Gewicht auf die Hallertau legt: Hallertauer Tradition und Perle für die solide Grundhopfung, dazu kommt jedoch eine zweite Kalthopfung mit Hüll Melon und Cascade aus der Hallertau. Die bayerische Herkunft schreien Name und Etiketten förmlich heraus, doch der Inhalt (unabhängige niederbayerische Brauerei, Hopfen und Getreide aus Bayern) passt auch dazu.

In einem kräftigen Gelbgold (mit Tendenz zu hellem Bernstein) steht die Blau Weisse der Hohentanner Schlossbrauerei lebendig sprudelnd mit feinporiger, cremiger und sogar recht standhafter Schaumkrone ganz klassisch und traditionsbewusst im Glas. Dort entfaltet sich hellbrotige Hefe sowie würzige Banane, dazu etwas Gewürznelke und Honig. Für ein Hefeweizen ein opulenter und doch eleganter Duft, wobei die kaltgehopften Aromahopfen quasi überhaupt nicht zur Geltung kommen.

Fein spritzig und wenig rezent steigt die Blau Weisse leicht hefig, süßmalzig und ordentlich fruchtig ein, neben Banane zeigt sich hier auch Honigmelone. Und wie! Geschmacksgeladen geht es fruchtig und mit zunehmender Würze (Koriander und Gewürznelke) in den vollmundigen Körper über, der in seiner Textur gekonnt die Mitte zwischen erfrischender Leichtigkeit und vollgepackter Hefigkeit finden - also weder wässrig noch sättigend. Dadurch lässt sich das hefig-fruchtige Weißbier sehr gut trinken. Erst im Abgang kommt eine gewisse Säure auf, die ich jedoch als verhältnismäßig gering beurteilen würde. Das gilt umso mehr für den (stilgerecht) sehr zurückhaltenden Hopfen. Mild und angenehm.

Auch einer wie ich, der nur gelegentlich mal ein Hefeweizen trinkt, kann sich mit diesem Arrangement wunderbar anfreunden. Sicherlich kann man sich von der Kalthopfung etwas mehr versprechen, allerdings sollte man wohl den gewählten Weg - elegant, weich und ausgewogen - zu würdigen wissen. Dieses Weißbier zählt zu den besten in seinem Alkohol- und Stammwürzebereich.

Bewertet am

73% Rezension zum Hohenthanner Schlossbrauerei Blau Weisse

Avatar von Daniel McSherman

Helles Bernstein, stabile weiße Schaumkrone. Neben den typischen Weißbieraromen rundet die Kalthopfung mit Hüll Melon und Hallertau Cascade das Bier auf passende Weise ab. Ergebnis ist ein leckeres süffiges Weißbier.

Bewertet am

73% Gutes Weissbier

Avatar von Stefan1203

Beim Öffnen der Flasche kommt einem ein leckeres Weissbiergeruch entgegen.
Im Glas entfaltet sich eine schöne goldgelbe Farbe mit typischer Weizentönung und einer langanhaltenden Krone.
Der Antrunk ist erfrischend - wie man es von einem Weissbier erwartet.
Körper und Abgang halten exakt genau diesen Geschmack und Eindruck:
Das ist ein gutes Weissbier!

Fazit:
Ein gutes Weissbier - nicht mehr, nicht weniger.
Um außergewöhnlich zu sein hätte es etwas mehr Volumen oder exotische Aromen benötigt.
So ist es einfach gut für den (Bier-)Garten - nichts zu meckern. Prost!

Bewertet am

73% Rezension zum Hohenthanner Schlossbrauerei Blau Weisse

Avatar von JimiDo

Die Hohenthanner Schlossbrauerei hat auch saisonal unterschiedlich Craftbiere im Sortiment. Bei mir steht das ab April erhältliche Blau Weisse zur Verkostung bereit. Die Aufmachung der 0,33 l Longneck Flasche ist nostalgisch schlicht, aber gut gelungen. Sehr lobenswert ist das Rückenetikett. Dort sind alle wichtigen Daten dieses Bieres zu nachzulesen. Das naturtrübe Hefeweißbier hat eine Stammwürze von 12,5° Plato und enthält 5,6 % Alkohol. Es hat eine milde Grundhopfung mit Hallertauer Tradition und Perle stattgefunden. Im Keller hat dann noch eine zweite Kalthopfung mit den Sorten Hüll Melon und Hallertauer Cascade stattgefunden.

Im Glas weist das Blau Weisse eine starke Trübung und eine schöne goldgelbe Farbe auf. Bedeckt wird das ganze von einer feinporigen, stabilen Schaumkrone. Der Geruch ist weißbiertypisch. Der Antrunk ist schlank, aber auch spritzig frisch. Das erinnert mit seiner feinen, fruchtigen Säure schon an ein Witbier. Ich meine sogar eine schwache, pfeffrige Note zu erkennen. Zum Abgang hin schlägt der Geschmack um. Jetzt dominieren Aromen von vollreifen Bananen den Geschmack. Die Rezenz ist auch hier optimal. Das ist ein sehr süffiges und erfrischendes Bier. Aber, da bin ich einer Meinung mit dem Adalbertus, ein wenig mehr Kraft und Volumen hätte dem Bier gutgetan.

Bewertet am