Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Goldener Löwe Export

  • Typ
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#5140

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
81% Avatar von JimiDo
74% Avatar von Hirsch

74% Praktizierter Artenschutz

Avatar von Hirsch

Braucht es einen Artenschutz für Biersorten? Dann wäre das fränkische Export wohl ein Kandidat dafür. Nicht mehr viele Kleinbrauereien haben ein Export im Programm. Ist auch von vornherein vielleicht un-fränkisch. Man denkt da eher ans Dortmunder. Und ich bin fast versucht, im „Dornbusch“ nachzugucken, wie ein klassisches Export schmecken soll. Ach, ich trink einfach das Drügendorfer. „Süffig“ steht mittig auf dem Etikett, sicherheitshalber.

Schaum: mittelporig und schnell weg
Farbe: rotbraun und leicht trüb
Geruch: nur leicht röstmalzig

Antrunk: Erst dezent süßlich-nussig wie ein Schoko-Nussriegel, dann leicht nach Milchkaffee und dazu ein buttrig-kelleriger Einschlag. Mehr fränkisch als dortmunderisch ist das, definitiv. Der Körper ist mittel, die Karbonisierung etwas grob. Im Mittelteil mischen sich Röstmalz und Karamell sehr schön.

Nachtrunk: Dezent gehopft, etwas herb, etwas blumig.

Fazit: Ein tatsächlich sehr süffiges, schön komponiertes Exportbier. Da helfe ich doch gern beim Artenschutz mit!

Bewertet am

Anzeige

81% Rezension zum Goldener Löwe Export

Avatar von JimiDo

Aus der Brauerei Först im oberfränkischen Drügendorf habe ich das Export mit seinen 5,3 % Alkohol zur Verkostung bereit. Es ist in einer 0,5 l Euroflasche mit ansprechender Etikettierung abgefüllt.

Dieses Export fällt mit seiner dunkelbernstein Farbe recht dunkel aus. Es wird von einer feinporigen Schaumkrone bedeckt und ist blank filtriert. Ein schöner malziger Geruch entströmt den Glas und macht Lust auf den Antrunk. Der ist dann schön würzig und karamellig. Die niedrige Spundung sorgt für eine gute Süffigkeit. Der Abgang ist dann schön malzig. Ganz zum Schluss lugt dann doch noch die feinherbe Hopfung vor. Da ist der Brauerei Först ein leckeres Export gelungen. Sehr süffig und ideal für einen Abend im Biergarten.

Bewertet am