Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star DAB Pilsener

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze 11.3%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6-8°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 58% von 100% basierend auf 16 Bewertungen und 13 Rezensionen

Das Bier DAB Pilsener wird hier als Produktbild gezeigt.
#277

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
58%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 16 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Robert
81% Avatar von Horst911
78% Avatar von tonne
73% Avatar von schloemi
64% Avatar von deadparrot
61% Avatar von Robert
61% Avatar von WilleY
58% Avatar von Snareler
57% Avatar von TrinkeBier
55% Avatar von Wursti
51% Avatar von goldblumpen
51% Avatar von Fabierian
51% Avatar von Linden09
49% Avatar von Freiberger
48% Avatar von game*over
44% Avatar von fraba
42% Avatar von Bert

51% recht bitter, aber mehr auch nicht, dazu störende Malzaromen

Avatar von Linden09

Glänzendes gelb steht im Glas, der mächtige weiße Schaum fällt zu schnell zusammen.

Es duftet fast neutral, ganz leichte Noten nach Hopfen-Würze.

Der Antrunk ist zumindest frisch-würzig, sogar leicht fruchtig.

In der Mitte kommen herbe Noten, sowie etwas Malz (hier kann sich das Pils nicht entscheiden: Herbe vs. getreidiger Malz harmoniert hier überhaupt nicht).

Das Pils hallt recht trocken-bitter aus und wird spätestens hier unharmonisch.

Bewertet am

Anzeige

48% grausig

Avatar von game*over

Wie ein Billigbier
Dünn und ohne eigene Note.

Bewertet am

81% Sehr gutes Pils!

Avatar von Horst911

Dieses Pils war lange Zeit mein Favorit: guter Antrunk, schöner ausbalancierter Körper und stimmiger Abgang. Nach Jahren weiterer Biererfahrung würde ich es nicht mehr als überragend bezeichnen aber immer noch als sehr gut. Unverständlich, dass es im Schatten manch anderer Dortmunder Biere steht. In Paris gibt es übrigens ein Restaurant "DAB", welches seinen Namen wegen des Ausschanks dieses Bieres trägt und einen hervorragenden Ruf genießt.

Bewertet am

51% Nicht viel besser als das Diätbier

Avatar von goldblumpen

Das einfache Pils ist in der Tat ein recht einfaches Pils. Es hat zwar eine nette Herbe, aber der Körper ist einfach zu flach um groß zu erfreuen. DIe Kalorien hätte man sich sparen können.

Bewertet am

57% Schmeckt gut, das DAB!

Avatar von TrinkeBier

Für meine Ostdeutsche Zunge ein feines Westdeutsches Bier!

Bewertet am

58% Wunderschönes Design, annehmbares Bier

Avatar von Snareler

Nach dem Einschenken, zeigt sich das DAB mit sehr heller Farbe. Sieht fast wie Radler aus. Fast schon wässrig. Die einladende Krone ist unten eher grob, nach oben wird sie sehr fein. Hält sich auch einige Zeit. Ist wohl eines der Biere, die geleert noch Schaumrückstände im Glas lassen.
Der Einstieg ist sehr leicht. Ein paar herbe Noten kommen durch, aber sonst kaum etwas.
Im Körper etwas intensiver, aber dennoch eher schwach. Hopfiger Anteil, kaum malzig.
Im Abgang kommt dann etwas Bitterkeit hinzu. Die Hopfigkeit hält noch kurze Zeit an.
Trotzdem recht süffig.

Bewertet am

51% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von Fabierian

Das DAB Pilsener sieht Pilstypisch aus und steigt auch entsprechend ein. Sofort dominiert der pilstypische Hopfengeschmack, im Anschluss verliert sich das Bier in allem, geht in einem metallenen, spülwasserähnlichen Trunk über.
Der Abgang dann überraschenderweise wieder angenehm, mit leichtem Gerstenaroma, bevor nochmals im Nachgeschmack etwas Hopfen zu erkennen ist. Nichts um seinen Nachbarn zu vergraulen, aber auch eben nichts um ihn nochmals zu sich zu lotsen.

Bewertet am

55% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von Wursti

Das DAB präsentiert sich sehr unaufgeregt und schlicht in grüner Longneckflasche. Im Glas (0,2l Tulpe) steht es Goldgelb, klar und baut eine lang haltbare, grobe Blume auf.
Es riecht leicht hopfig-bitter. Dahinter liegt ein wenig Gewürz. Ein feinherber Antrunk geht in einen sehr süffigen, leichten Körper über. Der Abgang ist ausgewogen und von mittlerer Länge. Es ist ein leichtes Bier, aber durchaus genießbar.

Bewertet am

49% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von Freiberger

Leider eine Enttäuschung.
Sieht zwar im Glas schön aus und riecht appetitlich sahnig-karamellig, ähnlich wie gute böhmische Pilsner.
Das wars dann leider auch schon.
Man hätte es schon bei der wenigen Kohlensäure und der sehr instabilen Schaumdecke ahnen können.
Lasch, wässrig, eigentlich von nichts so richtig etwas vorweisen könnend [Klasse Deutsch! ;-)], ein nicht definierbarer Körper (weder malzig, bitter, süß noch irgendwas) ohne erkennbare Aromen und ein Abgang, der gottlob recht schnell wieder abklingt und auch hier keine Spur Hopfen oder anderen Charakter erahnen lässt.
"Das Bier von Weltruf" (lt. Etikett) mag in der Welt gut ankommen, dem anspruchsvollen deutschen Pils-Genießer kann es maximal als schneller Durst- oder Grilllöscher dienen.
Sorry, das ist nichts, liebe Dortmunder.
Spielt Ihr mal Fussball, das könnt Ihr besser.
Manchmal zumindest... ;-)

Bewertet am

64% Unglaublich mild

Avatar von deadparrot

Die Farbe ist sehr blass, der Schaum grobporig, aber dem Glas entsteigt ein betont hopfiger, zitrusartiger Duft. Der Antrunk ist relativ süß, bricht erstaunlicherweise mit den Hopfenaromen des geruchlichen Einstiegs, ist eher etwas malzig und sehr, sehr mild. Ebenso glatt, unkompliziert und sanft ist der Körper, in dem es noch einmal ein wenig hopfiger wird, aber nicht so kräftig bitter, wie man von einem Pils eigentlich erwarten würde. Interessanterweise empfinde ich dieses Bier trotzdem nicht als wässrig oder langweilig. Ich würde sogar immer noch von einem alles in allem balancierten Körper sprechen.

Das DAB ist einfach konsequent mild und bedingungslos süffig. Die Hopfenbitterkeit vermisse ich vor allem im Abgang. Ein "Bier von Weltruf", wie das Etikett verspricht, ist das hier vielleicht nicht unbedingt. Aber wer ein unkompliziertes, sommerliches und süffiges Pils sucht, wird hier auf seine Kosten kommen.

Bewertet am

61% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von WilleY

Sehr süffiges fein-herbes Bier. Meiner Meinung nach besonders mild. Im Freundeskreis als Frauen-Bier bekannt.

Bewertet am

61% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von Robert

Das DAB präsentiert sich insgesamt recht frisch. Das blasse Gelb geht dabei einher mit dem zitronigen, dezent malzigen Geruch.

Im Einstieg wird der Geruch gut aufgenommen, mit Zitrusnoten und einer leichten Süße.
Schnell steigt dann eine leichte Bitterkeit ein, die sich gegen Ende etwas seifig gibt, was dem recht trockenen Körper geschuldet ist.

Das Pilsener der Dortmunder Actien-Brauerei ist ein frisches Bier, dem es jedoch an wirklichen Höhepunkten mangelt.
Ich würde empfehlen es sehr kühl zu genießen, 6-8° C scheinen mir hier ausreichend.

Bewertet am

42% Rezension zum DAB Pilsener

Avatar von Bert

Unangenehmer Geruch, schwacher Einstieg. Körper mittelprächtig, trocken und ziemlich bitter.

Bewertet am