Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Anno 1590 Schinner Braunbier

  • Typ
  • Alkohol 5.4% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-12°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 3 Rezensionen

#2776

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
77% Avatar von HansJ.
74% Avatar von gerdez
68% Avatar von kucki
68% Avatar von TasteItAll
66% Avatar von Tarfeqz
65% Avatar von Puck
64% Avatar von eddyelch

64% Schöne dunkelrote Farbe und viele Malznoten

Avatar von eddyelch

Mit einem lauten Plopp öffnet sich die Flasche. Ein dunkles Bier fließt ins Glas und bildet eine schöne feinporige hellbraune, eher beige Krone. Ein deutlicher Malzduft zieht in die Nase. Im Gegenlicht leuchtet das Bier in einem kräftigen Rot. Im Mund verteilt sich der Malzgeschmack, ergänzt von Noten nach sanftem Karamell und Vollmilchschokolade. Ein wenig bitter im Abgang. Nicht ganz ausgewogen.

Bewertet am

Anzeige

65% Rezension zum Anno 1590 Schinner Braunbier

Avatar von Puck

Ein Braunbier mit Anklängen von Rauchbier. Eine schöne rotbraune Farbe, ein feinporiger Schaum und feine Malze in der Nase. Der Antrunk mit einer leichten Bitterkeit verbunden mit dezenten Raucharomen, aber auch angenehme Röstmalze. Jedoch ist der Antrunk schnell durch den würzigen Körper verdrängt. Hier dominieren Röstmalznoten. Der Abgang dann etwas bitter und weiter leicht rauchig, leider auch nicht allzu lang.

Bewertet am

66% Rezension zum Anno 1590 Schinner Braunbier

Avatar von Tarfeqz

Man kann ein wenig von feuchtem Holz in der Nase riechen. Es hat nämlich einen rustikalen Geruch der unter anderem auch nach Malz und Hopfen riecht. Der Einstieg ist eher verhalten und wrkt leicht verwässert. Es fehlt hier an Würze und Substanz. Doch dann kommt ziemlich schnell der Abgang. Der ist rauchig rustikal und erinnert sehr an den Geruch. Der Körper gewinnt hier an Substanz und bleibt bis zum Nachgeschmack bestehen. Deßhalb wird der Einstieg beim zweiten oder dritten Schluck viel angenehmer.Außerdem wird es im Nachgeschmack trocken im Mund und leichte Bitterkeit macht sich bemerkbar. Ein perfektes Bier für ein Lagerfeuerabend oder nem verrauchten Pub mit Live Musik.

Bewertet am