Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Zwettler Black Magic Austrian Porter

  • Typ Obergärig, Porter
  • Alkohol 7.4% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 4 Rezensionen

#29580

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
88% Avatar von MichaelF
77% Avatar von Michl
76% Avatar von goldblumpen
63% Avatar von Bier-Klaus

77% Black magic

Avatar von Michl

Servas

Die Brauerei Zwettler bringt auch den Bierstil Porter raus.
Das aus England stammende Porter ist ein obergäriges schwarzes Bier mit einem stark röstmalzbetonten Charakter. Stärker gebraute Porter werden schließlich Stout genannt.
Der Bierstil ist lagerbeständig, wurde daher an Häfen gern getrunken und ist dann recht schnell in andere Länder exportiert worden.

Der Name Porter kommt letztlich von den Transport- und Hafenarbeitern welche Fässer, Säcke und sonst. Ladegut schleppen mussten. Daher brauchten diese auch ein besonder starkes Bier.
   
Nun endlich zum Bier!   
Oberg. Starkbier, Porter, 18.2p, 7.4%   
Das Black Magic ist tiefschwarz und weist einen feinporigen, festen beige-bräunlichen Schaum auf.
Leicht prickelnd und mit starken Körper.
Das Bier duftet nach Röstmalz, bitterer Schokolade und Kaffee.
Und so ist auch der Geschmack gehalten. Rauchige Noten treiben die Sinne. Der Abgang wirkt schön lange nach. Die Süffigkeit hält sich in Grenzen. Und das ist auch gut so. Zum Owelaan' ist es bestimmt nicht.
Porter passt perfekt zu gegrilltem Steak und herber Schokolade.

Fazit: 
Ich habe zwar die englischen Porter stärker in Erinnerung trotzdem ist es ein gelungenes Bier.

Bewertet am

63% Rezension zum Zwettler Black Magic Austrian Porter

Avatar von Bier-Klaus

Craftbierfest Wien 2018:
Das Austrian Porter ist pechschwarz und ohne Schaum. Ich rieche extrem röstige Aromen.
Der Körper ist zu hochvergoren für ein Porter. Röstiger Kaffeegeschmack und bittere schwarze Schokolade.
Ein ordentliches Porter.

Bewertet am

88% Dunkle Magie aus Zwettl

Avatar von MichaelF

Zwettler Black Magic Austrian Porter – der Name kann sich schon mal sehen lassen. Tiefschwarze Farbe mit cremiger Schaumkrone, vielschichtiger Geruch nach Röstmalz, Toffee, Schokolade und Karamell. Geschmacklich zeigen sich mit noch einem Tick mehr Intensität die genannten Aromen, zu denen sich dunkle Beerenfrüchte hinzugesellen. Der Abgang klingt röstmalzig mit einer gut passenden trockenen Bitterkeit aus. Ein wirklich ordentliches Porter aus Zwettl – eine passende, muntere Kohlensäure, ein voller Körper, gut eingebundener Alkohol und eine Palette an Aromen, die noch besser akzentuiert sein könnten, jedoch Kritik auf hohem Niveau darstellen.

Bewertet am

76% Englisches Porter aus dem Waldviertel

Avatar von goldblumpen

Die Zwettler Brauerei liefert nach dem legendären Momentum Doppelbock und dem Sanjana IPA im Jahre 2016 ein Porter, welches unter dem Namen "Black Magic" verkauft wird.
Das Bier ist ein gelungenes Getränk, obgleich es doch hinter den etblierten Porter aus dem angelsächsischen Raum sowie den baltic porters zurückbleibt.
Es bringt auf jeden Fall wieder frischen Wind in die Bierkulur von Zwettl, aber der Bierkenner wird wohl einige Aromenspiele vermissen.

Bewertet am