Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wiethaler Landbier dunkel

  • Typ Dunkel
  • Alkohol
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 91% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

      #26667

      Anzeige

      Probier mal

      Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

      Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

      Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

      Aktuelle Bierbewertung

      Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
      A
      91%
      B
      C
      D
      E
      F
      G
      H
      I
      J
      Bewertungsdetails
      Basierend auf 3 Bewertungen
      100% Avatar von blacklion
      93% Avatar von JimiDo
      79% Avatar von Bier-Klaus

      79% Rezension zum Wiethaler Landbier dunkel

      Avatar von Bier-Klaus

      Wiethaler Landbier Dunkel 4,9%. Im Landbier Paradies in Nürnberg vom Holzfass getrunken.

      Das Dunkle kommt im Steinkrug mit wenig hellbraunem Schaum. Der Antrunk beginnt komplett ungespundet, herrlich. Sofort fühle ich mich zu Hause in Franken. Mittel vollmundig und seeehr ruhig entfalten sich leichte Schokoladenaromen von Milchschokolade auf der Zunge. Röstig ist da nur sehr wenig, trotz des dunklen Malzes. Sehr wenig Hopfen und leicht bitter vom Malz. Sensationell, das läuft ohne Ende.

      Bewertet am

      Anzeige

      93% Rezension zum Wiethaler Landbier dunkel

      Avatar von JimiDo

      Das Wiethaler Landbier befindet sich in einer 0,5 l Euroflasche mit ansprechender Aufmachung. Als Zutaten sind Brauwasser, dunkles Gerstenmalz und Hopfen angegeben. Der Alkoholgehalt beträgt 4,9 %. Die Stammwürze ist leider nicht angegeben. Laut der Website ist dieses Bier niedrig vergoren um einen vollmundigen Geschmack zu bekommen.

      Es ergießt sich glanzfein und dunkel kupferfarben mit kleiner Schaumkrone, leicht perlend ins Glas. Beim Antrunk steigt ein sehr malziger Geruch in die Nase. Er ist enorm vollmundig. Die Malzaromen sind sehr stark und sorgen für ein dichtes, cremiges Mundgefühl. Dunkles Trockenobst und Bitterschokolade bestimmen den Mittelteil. Feine Röstaromen und malzige Süße dominieren dieses Bier. Zum Nachtrunk bildet sich auch noch eine deutliche Kräuternote und mildert die doch recht starke Süße ein wenig ab. Ganz zum Schluss ist es noch feinherb im Gaumen. Der Hopfen hält sich zurück. Sehr zu empfehlen!

      Bewertet am

      100% Super!

      Avatar von blacklion

      Ein richtig leckeres Bier mit einem super Abgang und verdammt süffig.
      Man bringt es zwar kaum übers Herz, aber wenn man daraus ein Radler macht :-) ist dieses auch eines der Superlative.

      Bewertet am