Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Uerige/Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön - Grünhopfensticke

  • Typ Obergärig, Altbier
  • Alkohol 6.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 8 Bewertungen und 5 Rezensionen

#27866

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 8 Bewertungen
93% Avatar von LordAltbier
89% Avatar von madscientist79
87% Avatar von Daniel McSherman
86% Avatar von CaptainFriendly
78% Avatar von dreizack
75% Avatar von hightower
66% Avatar von Chris
53% Avatar von Bier-Klaus

86% Altbier - Kölsch 1:0

Avatar von CaptainFriendly

Okay, ist jetzt ein bißchen fies von mir, immerhin ist das Jrön kein reinrassiges Altbier, sondern eine Kooperation zwischen den Hamburger Kreativmuckeln von Kehrwieder und einer der renommiertesten Altbier-Brauereien der Republik. Leider sind auf der stylischen, langhalsigen Flasche weder der Alkoholgehalt noch die verwendeten Rohstoffe angegeben - eigentlich ein No-Go, wenn man nicht wüsste, daß die Beteiligten gut beleumundet sind.

Das Bier ist ziemlich dunkel mit einem leichten Rotton und wenig haltbarem Schaum. Im Geruch sind deutliche Röstnoten wahrnehmbar, im Antrunk präsentiert sich das Jrön schon recht kräftig und gehaltvoll. Am Gaumen ist es malzig mit dezenten Schokoladen- und Kaffeearomen, vom Mundgefühl her, hätte ich sogar noch mit der Verwendung von Hafermalz gerechnet, da es gar so sämig rüberkommt. Im Abgang gibt es leichte Hopfennoten und noch mehr leckere Schokolade.

Ich hätte jetzt mit etwas anderem gerechnet, aber diese Altbier-Version hat mir durchaus gut gemundet - als Ersatz für ein sehr gutes traditionelles Stout!

Bewertet am

Anzeige

87% Rezension zum Uerige/Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön - Grünhopfensticke

Avatar von Daniel McSherman

Dunkelbrun, leicht trüb mit hellem wenig beständigem Schaum. Das Bier duftet ganz toll mit karamelligen, harzig kräuterigen und leicht holzigen Aromen. Kräuterig, malzig karamellig und hopfenbitter gestaltet sich dann der Antrunk, bevor die Röstmalzaromen übernehmen und einen herben, leicht bitteren und langen Abgang einläuten.

Klasse Bier!

Bewertet am

75% Rezension zum Uerige/Kehrwieder Kreativbrauerei Jrön - Grünhopfensticke

Avatar von hightower

Optik: Kastanienbrauner Farbton im Glas mit einer beigen, feinporigen Schaumkrone, welche mit mittlerem Tempo zusammenfällt.

Duft: Hopfiger Duft mit Aromen von Kräutern und Erde, dazu eine angenehme Karamellnote.

Geschmack: Hopfenbetonter Antrunk mit kräuerigen Aromen sowie einer milden, aber angenehmen malzaromatisch karamelligen Note. Der Hopfen spielt sich im Abgang voll aus und lässt ein angenehmes Aroma von frischem Heu und Gras aufkommen. Das Röstmalz hält sich dezent zurück und klopft eher verhalten am Gaumen an.

Körper: Vollmundiger Körper, anfangs süffig, im Abgang eher trocken.

Fazit: Bei der ersten Flasche war ich noch geteilter Meinung. Jetzt, ca. sechs Wochen nach dem Verkaufsstart, wirkt das Jrön wesentlich runder und ausgeglichener wie zu Beginn.

Bewertet am

53% Braukunst live 2016

Avatar von Bier-Klaus

Braukunst live 2016:
Dunkelbraun und sehr trüb mit wenig feinem Schaum. Die Grünhopfensticke wurde mit Hersbrucker gestopft. Etwas Restsüße, etwas dunkles Malz, man hat fast den Eindruck eines bayrischen Dunklen. Dann kommt aber das typische Alt zum Vorschein, die röstigen Noten des dunklen Malzes und die zugehörige Säure. Der dritte Teil, der Nachtrunk liefert die deutliche Herbe und den Eindruck des frischen Hopfens. Das ist handwerklich sicher sauber gemacht und auch spannend aber meines Erachtens gehen die röstigen, die sauren und die bitteren Aromen des Hopfens nicht gut zusammen.

Bewertet am

93% Ein sehr gutes Bier!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist recht herb mit einem feinen Harz-Aroma, man erkennt aber auch viel Malz und Röst-Noten sowie eine feine Säure. Der Mittelteil ist schön malzig und leicht süßlich aber auch fein-herb, hier erkennt man wieder ein fein harziges Aroma. Der Abgang ist angenehm malzig-süßlich und hopfig-spritzig mit einer sehr feinen Bitter-Note und auch einem leichten Harz-Aroma im Hintergrund. Fazit: Ein sehr gelungenes Bier. Schmeckt wirklich sehr gut. Top Bier!

Bewertet am