Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Tomislav Tamno Pivo 1925

  • Typ
  • Alkohol 7.3% vol.
  • Stammwürze 17.75%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 52% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#15983

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
52%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
64% Avatar von Florian
50% Avatar von herrert
42% Avatar von goldblumpen

42% Tommy, was willst du?

Avatar von goldblumpen

Grundsätzlich kenne ich 2 Arten von dunklen Bieren: Erstens die süßen und zweitens die herben Schwarzbieree und Stouts. Beide haben ihre Freunde und Daseinsberechtigung.
Das Tomislav ist aber irgendwie beides und gleichzeitig keines davon. Weder hat es ausgeprägte Malzaromen noch feine Röstaromen. Hopfen merkt man sowieso nicht.
Da es das Bier schon einige Jahre gibt (ob wirklich seit 1925, wage ich zu bezweifeln) hat es wohl Freunde, aber ich kenne keine. Leute aus Bosnien, Serbien und Kroatien haben mir von einem legendär schlechten Ruf des Biers erzählt. Jetzt weiß ich warum.
Für den bierliebenden Kroatienurlauber: Lass dieses Bier lieber stehen.

Bewertet am

Anzeige

64% Rezension zum Tomislav Tamno Pivo 1925

Avatar von Florian

Tomislav — Herrscher von Kroatien? Ich weiß ja nicht…

Optisch kann man ja nicht mäkeln, aber geschmacklich ist dieses Bier einem durchschnittlichen deutschen Bock gleich. Er weist eine angenehme Rezenz auf, ist gut trinkbar und verträglich…jedoch ohne Glanzpunkte und eher Standard.
Zu Beginn verströmt das Tomislav Tamno Pivo 1925 schon einen gewissen alkoholischen Charakter und ist weniger malzig-süß in der Nase. Der Einstieg offenbart den Klon eines deutschen Bocks (pflaumig, klebrig süß und langweilig malzig). Rauchige oder röstige Noten sucht man vergebens. Zum Schluss hinterlässt das Bier eine hängende Malzsüße und trockene Herbe. Alles in allem halt Durchschnitt, obgleich trinkbar.

Bewertet am