Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Störtebeker Imperial Stout

  • Typ Imperial Stout
  • Alkohol 6.7% vol.
  • Stammwürze 18%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#29451

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
86% Avatar von HansJ.
83% Avatar von Daniel McSherman
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Störtebeker Imperial Stout

Avatar von Bier-Klaus

Bierbasisstammtisch #4 Hausaufgabe:

Störtebeker Imperial Stout 18P 6,67% ABV. Das Gewinner Rezept des Braufestivals von Stefan Mahlburg.
Wobei 6,7% ABV schon fast anmassend sind für ein Imperial Stout.

Pechschwarz und blickdicht mit wenig gemischtporigem rotbraunem Schaum. In der Nase Kaffee und Lakritz. Vollmundiger Körper mit cremiger Textur, das fällt gleich auf. Schöne röstig Noten von Kaffee, dazu bittere schwarze Schokolade und wenig Lakritz. Auf letzteres hätte ich verzichten können. Viel Restsüße ist vorhanden. Das Stout besticht durch seine cremige Konsistenz und seine Ausgewogenheit.

Bewertet am

Anzeige

83% Rezension zum Störtebeker Imperial Stout

Avatar von Daniel McSherman

Dieses Imperial Stout nach Rezeptur von Stefan Mahlburg ist der Gewinner des Bierfestivals und wurde in Stralsund in großem Maßstab bei Störtebeker eingebraut. Das Bier ist fast schwarz, leicht rötlich schimmernd mit beigem Schaum. Es duftet angenehm röstmalzig, leicht süß. Geschmacklich harmoniert der süße Malzkörper gut mit der moderaten Röstbittere. Verglichen mit anderen Imperial Stout hält sich dieses dezent zurück, ist dafür aber recht süffig und sehr gut trinkbar. Darf gerne nochmal gebraut werden!

Bewertet am

86% Imperial Stout mit Buchweizenmalz

Avatar von HansJ.

Brauwasser, Gerstenmalz, Buchweizenmalz, Röstgerste, Hopfen und Hefe mit ordentlich Wasser ergeben nach einem Rezept von Stefan Mahlburg ein Imperial Stout mit 6,67% Alkohol, das der Gewinner des Bierfestivals 2016 wurde. Die Störtbeker Braumanufaktur in Stralsund hat es eingebraut, und dort ist das Bier derzeit (September 2016) in einer "Limited Edition" in 0,33l-Flaschen verfügbar.

Das Bier ist dunkel, fast blickdicht, und hat nach dem Einschenken eine feinporige, hellbraune Schaumkrone. In der Nase findet man Röstaromen, Malz und den charakteristischen, leicht bitteren Duft von Buchweizenhonig.
Der Einstieg ist angenehm rezent, die Kohlensäure ist feinperlend und hinterlässt zusammen mit dem weichen Wasser einen cremigen Eindruck am Gaumen. Im Körper macht sich gleich eine angenehme Röstbitterkeit bemerkbar, die sich dicht mit Malzsüße verwebt, die aber nicht "klebrig" wird. Der Abgang ist lang, röstig-bitter und süß, wiederum erinnert mich das an Buchweizenhonig, ich nehme leichte Anflüge von Rauch wahr.

Alles in allem ein komplexes, aber sehr angenehmes Imperial Stout, von dem ich hoffe, dass es nicht bei dieser "Limited Edition" bleibt. Ich würde es gern immer mal wieder kaufen können.

Bewertet am