Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Steamworks Killer Cucumber Ale

  • Typ Gemüsebier
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 7 Bewertungen und 5 Rezensionen

#26828

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 7 Bewertungen
79% Avatar von dreizack
74% Avatar von Hellebarn
73% Avatar von TasteItAll
73% Avatar von Bier-Klaus
67% Avatar von Ernesto
45% Avatar von CaptainFriendly
23% Avatar von Blueshawk

74% Rezension zum Steamworks Killer Cucumber Ale

Avatar von Hellebarn

Goldgelb, mit minimaler, heterogener Trübung und ganz dezentem (vielleicht eingebildetem) Grünstich im Glas. Der Schaum ist schön weiß, fluffig ,fein aber nicht sehr beständig. Geruch ist würzig, frisch. Erinnert tatsächlich etwas an Gurke, so wie eingelegte aber nicht gewürzte bzw. gesäuert sondern natürlich. Mag aber auch Einbildung sein. Stärker ist die, recht platte, eindimensionale Würzigkeit. Ebenfalls schwingt dieser, leicht muffige, Craftbiereinerleigeruch mit. Eine Mischung aus Whiskas und Aquarium. Der Antrunk dann dominant, aber fein verperlt. Das Mundgefühl ist recht trocken, will heißen das Gegenteil von glatt und seidig. Das Malz ist zurückhaltend und schlank, die aromalogische Würzigkeit ist sofort da. Dahinter kommt aber gleich die Gurke, sie ist tatsächlich da. Wie leicht eingelegt aber eben ohne Säure oder typische Gewürze. Passt erstaunlich gut in das Bier. Der Abgang ist recht lang und säuerlich hopfig. Geht fast schon in eine dezente IPA-Richtung. Kurz vor dem Abgang kommt die Gurke nochmal voll zur Geltung und beschert Frische sowie eine leichte Süße.
Ein durchaus gelungenes Experimentalbier das eine schöne Balance zwischen Gurkencharakter und Bierauthentizität schafft. Nochmal würde ich es mir, vor allem für den Preis, aber nicht unbedingt kaufen.

Bewertet am

Anzeige

45% Das Beste ist das Flaschendesign

Avatar von CaptainFriendly

Wieder mal ein wunderschönes, fantasievolles Steampunk-Design: Ein Schwertwal mit grünwarziger Gurkenhaut und Braukessel-Aufbauten auf dem Rücken, man kann sich kaum daran sattsehen. Und irgendwann hatte ich mir sowieso vorgenommen, mal ein mit Gurken gebrautes Bier zu versuchen, warum dann nicht einfach mal der tollen Verpackung folgen?

Verwendet wurde zweizeiliges Gersten - und Weizenmalz, Magnum- und Cascade-Hopfen und ein knapp fünfprozentiger Gurkenanteil, den IBU-Wert gibt die Flasche mit 25 an.

Das Bier zeigt sich golden mit feinem Schaum, der Geruch ist hopfig-kräutig, bis dahin ist alles im grünen (aber dennoch noch nicht gurkigen) Bereich. Der Antrunk ist erwartungsgemäß recht spritzig, aber dann wird es mir leider zu gemüsig und tendiert in die Richtung vom Rogue Chipotle Ale, mit dem ich mich auch nicht so richtig anfreunden konnte. Der Hopfengeschmack bleibt dabei auf der Strecke und für den Abgang hat sich die Gurke im wesentlichen das Wasser aufgehoben.

Ich musste einfach mal ein Gurkenbier versuchen, frage mich aber, wer das eigentlich trinken soll, es hat - zumindest nach meiner Kenntnis - ja auch noch niemand probiert, ein Bier mit Pfifferlingen zu brauen (hoffentlich habe ich jetzt niemanden auf blöde Ideen gebracht). Wie ich auch dem Medium Computer gegenüber den Standpunkt vertrete, daß nicht alles gemacht werden MUSS, was technisch MÖGLICH ist, ebenso halte ich Gemüsebiere für Rohstoffverschwendung - und außer dem zwiespältigen Kürbisbier, das als Halloween-Gag gerade noch durchgeht, ist es das bisher einzige Produkt, das Steamworks *Trommelwirbel* VERGURKT haben.

Bewertet am

73% Rezension zum Steamworks Killer Cucumber Ale

Avatar von Bier-Klaus

Unter dem wenigen Schaum ist das Bier hellgelb und leicht trüb. Es riecht intensiv nach Gurkenschale. Der Körper ist schlank und gut rezent. Mit der Süße im Geschmack habe ich nicht gerechnet. Das schmeckt nicht wie die Gurkengose nach Gurkenwasser sondern nach normalem Bier mit zugesetzten Gurkenschalen. Es ist auch nicht so erfrischend wie die Gurkengose, dafür ist es gut trinkbar, weil nicht so extrem. Sehr spannend, gefällt mir gut.

Bewertet am

23% 97% einer Gurke besteht aus Wasser. „Schmeckt“ man ...

Avatar von Blueshawk

- gold-gelbe Farbe mit geringer Schaumbildung
- leichte Aromen nach Honig, Brot und einen minimalen Gurkenanteil
- passende Carbonisierung
- der Antrunk ist schal und nichtssagend
- die Cucumber kann man sich mit Fantasie schon hinzudenken
- so richtig geschmacklich kommt es allerdings nicht herüber
- der Abgang hinterlässt dann einfach nur ein wässrig schales Mundgefühl

Bewertet am

79% Rezension zum Steamworks Killer Cucumber Ale

Avatar von dreizack

Überraschend gut!
Harmonsich integrierter, dezenter Gurkengeschmack. Sehr frisch. Brotige Malznoten, belgische Hefe. Definitiv anders, aber ganz gewiss nicht jedermanns Sache.

Bewertet am