Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Seef Bier

  • Typ
  • Alkohol 6.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 2 Rezensionen

#27301

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
78% Avatar von hightower
73% Avatar von Bier-Klaus
64% Avatar von Florian
54% Avatar von Konjugator

73% Rezension zum Seef Bier

Avatar von Bier-Klaus

Craftbierfest Wien 2018:
Mit dem Seef hat Johan Van Dyck einen alten belgischen Bierstil wiederbelebt. Wen es näher interessiert,
der kann hier nachlesen (https://mixology.eu/drinks/seef-bier-belgien/).

Das Seef ist hellgelb und sehr hefetrüb. Es riecht sehr bananig und hefig. Der Antrunk beginnt mittel vollmundig und gut rezent.
Der Geschmack ist sehr bananig, wie bei einem Weissbier. Im Nachtrunk wird es gewürzig von der Hefe, vor allem Nelke kann ich herausschmecken. Also blind hätte ich das für ein Witbier oder ein Weißbier gehalten.

Bewertet am

Anzeige

78% Rezension zum Seef Bier

Avatar von hightower

Optik: Strohgelber, opaler Farbton mit einer großen weißen Schaumkrone, welche nicht zu langsam, aber auch nicht zu schnell zusammenfällt.

Duft: Eine frische Kräuternote sowie fruchtige Zitrusaromen lassen das Bier gleich zu Beginn mild süßlich aber auch erfrischend wirken.

Geschmack: Milde kräuterige Aromen von frischem Koriander umschmeicheln als Erstes die Zunge, dicht gefolgt von frischem Getreide. Aromen einer in voller Blüte stehenden Blumenwiese sowie fruchtige Orange drängen nach und lassen das Bier ein wenig süßlich erscheinen. Im Nachtrunk dominiert der Koriander, zum Ende hin stellt sich eine zwar sanfte, aber zum Bier absolut passende Bittere ein.

Körper: Mittlerer und geschmeidiger Körper bei süffigem Mundgefühl.

Fazit: Erfrischendes Sommerbier, zum Glück wurde das Rezept dazu wiederentdeckt.

Bewertet am