Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Querkerla

  • Typ Untergärig, Rauchbier
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 2 Rezensionen

#20637

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
76% Avatar von orsch
72% Avatar von gerdez
63% Avatar von Bier-Klaus
60% Avatar von Hirsch
34% Avatar von Brini

60% Wenn der Staffelberg raucht

Avatar von Hirsch

Ich weiß auch nicht. Klar liegt es nahe, dass beim Rauchbier vom Staffelberg-Bräu irgendwas raucht in der idyllischen Obermain-Natur des Etiketts. Aber ich muss irgendwie immer an Brandstiftung denken, wenn ich den Staffelberg-Zwerg sehe, wie er sich vorgeblich unschuldig den Bart krault, den Blick fest auf den düstergrau rauchenden Staffelberg gerichtet. Erst auf den dritten Blick erkennt man, dass das „Querkerla“ wirklich unschuldig ist und der Künstler so etwas wie einen Kamin darstellen wollte. Denn unterhalb des rauchenden Felsens ahnt man eine sehr stark schematisierte Feuerstelle...

Schaum: gemischt, bis auf ein dünnes Rändchen schnell weg
Farbe: bernsteinfarben, hefetrüb
Geruch: leicht rauchig, irgendwie auch ein bisschen ölig

Geschmack:
Der Antrunk hat ebenfalls dieses leicht Ölige, dem gleich die Raucharomen folgen. Wie auf dem Etikett vermerkt, ist es wirklich nur zart rauchig. Dazu gibt es eine zitronige Säure und – bei immerhin 5,5 Prozent – einen nicht allzu üppigen Körper. Im Mittelteil wird’s mir fast ein bisschen wässrig.
Rezenz: für Franken mittel, für den Rest der Welt eher schwach
Der Nachtrunk ist feinbitter und ergänzt schön die Rauchmalzaromen.

Kommentar: Ein eher zartes Rauchbier. Sind Anfang und Schluss angenehm aromatisch, ist mir der Mittelteil ein bisschen zu leicht.

Bewertet am

Anzeige

63% Rezension zum Querkerla

Avatar von Bier-Klaus

Das Rauchbier hat eine goldgelbe leicht trübe Farbe, mit viel feinem Schaum. Ein Geruch ist nicht festzustellen. In Antrunk mittel vollmundig und sehr ruhig, folgt ein leicht getreidiger und sehr wenig rauchiger Geschmack. Das Etikett stimmt, wenn darauf beschrieben ist: "ein Hauch von Rauch". Das ist sehr süffig aber das Rauchige ist mir zu schwach für ein Rauchbier.
Was der Zwerg auf dem Etikett soll, der ein Haus abfackelt, weiß ich auch nicht.

Bewertet am