Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star PROST! BIO-Pils Alkoholfrei 0,0%

  • Typ Untergärig, Alkoholfreies Pils
  • Alkohol 0% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier ja
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer
#45882

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
50%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
50% Avatar von Schluckspecht

50% Geruch > Geschmack

Avatar von Schluckspecht

Neu in der Produktlinie ist das BIO-Pils aus Stralsund ohne viel Schickschnack, welches es auch in einer alkoholfreien 0,0%-Variante gibt. Bemerkenswert ist der niedrige Energiegehalt von nur 15 kcal je 100 ml. Abgefüllt wird - ob mit oder ohne Alkohol - in eine grüne Longneckflasche mit matten Papieretiketten und Kronkorken. Einfach und schlicht, aber nicht billig. Als BIO-Pils sind Gerstenmalz und Hopfen aus kontrolliert biologischem Anbau.

Schon beim Einschenken fällt eine kräftige Hopfennote auf, die im Glas jedoch von süß-getreidigen Malzklängen abgemildert wird. Der Kenner wird das Alkoholfreie schon am Duft erkennen können, aber große Defizite gibt es da wirklich nicht. Die maischige Süße hält sich stark zurück. Es riecht eher angenehm würzig mit erdig-grasigen Akzenten und dezenter Citrusnote. Für ein komplett Alkoholfreies ist das wirklich bemerkenswert. Gut zu diesem positiven Eindruck passt auch die solide Optik im leuchtenden, aber nicht lupenrein klaren Gelbgold mitsamt wolkiger, haftender Schaumkrone.

Beim wässrigen Antrunk indes fällt mir direkt eine Cornflakes-Note auf, auf die eine zuckrige Süße folgt. Geschmacklich wird also dann leider nicht so viel kaschiert wie noch beim Duft. Eine gewisse Säure mag von der für Alkoholfreie typischen Süße ablenken, während sie einen erfrischenden Charakter mitbringt. An dieser Säure - gepaart mit Wässrigkeit - kann man sich jedoch empfindlich stören. Die Cornflakes-Note entwickelt sich mitsamt der leicht aufkommenden, erdigen Hopfenwürzigkeit zu Popcorn. Etwas mehr könnte im ziemlich leeren Abgang aber gerne kommen. Der grasig-würzige Hopfen erinnert hier mit seiner kurzen und schroffen Würzigkeit eher an Extrakt. Diese einmal etablierte Bittere hängt dann auch eher unangenehm nach. Zumindest kann man nicht abstreiten, dass es sich um ein alkoholfreies Pils handelt.

Nach den guten Ersteindrücken bin ich ziemlich enttäuscht, zumal die Störtebeker Braumanufaktur ganz ordentliche Referenzen im Sortiment hat. Für alkoholfreies Bier haben sie durchaus ein Händchen. Das PROST! Bio-Pils Alkoholfrei 0,0% könnte dagegen auch von einer beliebigen Massenbrauerei stammen. Ob Bio oder nicht, schmeckt man da nicht heraus. Und nur für das gute Gewissen ist es am Ende zu unausgewogen bei Säure und Hopfenbittere, während es die typischen Defizite alkoholfreier Biere nur bis zum ersten Schluck gut verschleiern kann. Vor allem beim Hopfen besteht noch das größte Potenzial: Seine Bittere könnte sich frühzeitiger zeigen und er dürfte gern mehr Aroma mitbringen. Wer ein leichtes, erfrischendes und kalorienarmes Sommergetränk haben möchte, darf jedoch gerne zugreifen. Dieses Bier ist schließlich auch ein Statement, dass Bio-Zutaten wichtiger sind als Marke und Geschmack.

Bewertet am