Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mönchsambacher Export

  • Typ Untergärig, Export
  • Alkohol 5.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#30325

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
78% Avatar von Hirsch
73% Avatar von Bier-Klaus

78% Rezension zum Mönchsambacher Export

Avatar von Hirsch

Das Mönchsambacher Export ist das weniger bekannte Geschwisterchen des deutlich berühmteren, im Bamberger Raum hochangesehenen Mönchsambacher Lagerbiers. Wenn eine Bierwirtschaft der Spitzenklasse wie das Bamberger Café Abseits dieses Lager im Dauerangebot vom Fass hat, dann heißt das was.

Das Export ist hellgelb und hefetrüb, bedeckt von wenig feinporigem, stabilem Schaum. In der Nase zitronensauere Hefetöne, Kräuter und eine leichte Getreidigkeit. Der Antrunk ist vollmundig, würzig, ganz leicht süß - und auch schon duftig-hopfig. Dann wirkt der Körper etwas schlanker. Die kernige Getreidigkeit, die sich jetzt herausschält, passt prima zum Biertyp. Ich mache auch eine ganz leichte Buttrigkeit aus. Auch das mag ich sehr.
Der Nachtrunk ist weiter kräuterhopfig, aber auch gut bitter.

Fazit: Allein die Tatsache, dass es eines der wenigen hefetrüben Exportbiere ist, macht das Mönchsambacher bemerkenswert. Die nicht übertriebene Hefigkeit und die blumige Hopfung machen es überaus süffig. Selten bin ich mal nicht mit dem Klaus einer Meinung, hier aber schon. Ich finde den guten Ruf der Biere vom Zehendner berechtigt. Ich hatte in der letzten Zeit einiges aus Mönchsambach hier gebunkert, als Langzeit-Selbstversuch sozusagen. Bei einem von sechs Fällen, wo ich mir eins aufmache, sage ich: Eigentlich nichts Besonderes. Die anderen fünf Mönchsambacher bescheren mir in ihrer eigenständigen und wiedererkennbaren Machart aber eine Freude am Biertrinken, die ich nicht oft in dieser ... Innigkeit empfinde. Daher finde ich den Hype ums Mönchsambacher gerechtfertigt. Nur wenige von meinen Lieblingsbieren lösen diese innere Freude bei mir aus.

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Mönchsambacher Export

Avatar von Bier-Klaus

Mönchsambacher Export 5,2% ABV.

Altgold und sehr trüb mit großer Blume, sehr stabil. Getreidiger Geruch und schlanker Körper, gut rezent. Der Geschmack ist nur leicht getreidig und dadurch gar nicht kantig, dazu kommen einige Blumenaromen vom Hopfen. Im Nachtrunk nur leicht herb. Angenehm zu trinken ohne große Besonderheiten. Der Hype um die Mõnchsambacher Biere entsteht wohl wie beim Westvleteren zum Teil durch die geringe Verfügbarkeit

Bewertet am