Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Meissner Schwerter Privat Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.5%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 64% von 100% basierend auf 9 Bewertungen und 6 Rezensionen

#3105

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
64%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 9 Bewertungen
86% Avatar von Freiberger
73% Avatar von denbar
68% Avatar von TrinkeBier
66% Avatar von cupra
61% Avatar von Schluckspecht
59% Avatar von Snareler
58% Avatar von Tarfeqz
55% Avatar von Daniel McSherman
46% Avatar von mysland

59% Der Name ist besser als das Bier, aber trinkt sich ganz nett

Avatar von Snareler

Nach dem Einschank präsentiert sich dieser Trunk mit goldgelber Farbe. Leider ein klein bisschen wässrig ausschauend. Die Krone ist feinporig und bleibt kurz bestehen. Kohlensäure ist kaum zu sehen. Ist ok, aber nichts besonderes.Geruchlich geht es grasig-strohig, begleitet von leichtem Malzgeruch zur Sache.Beim Antrunk schön frisch. Die feinperlige Kohlensäure tut ihren Teil hier mit Bravour. Malzig ist es noch nicht so sehr, aber der Hopfen gibt schon mal einen ersten Eindruck.Im Körper dann frisch, hopfig und lecker malzig. (Der Hopfen ist hier ziemlich mild und kaum herb) Ein bisschen grasig ist es auch hier. Leicht sauer, ist aber im Rahmen. Leider kommt ein leichter schaler Beigeschmack durch, der irgendwo den Korpus verdirbt. Schade eigentlich, hat es doch gut angefangen.Der Abgang ist dann lecker malzig süß, der Hopfen bleibt auch noch geschmacklich da. Sonst aber eher langweilig.Fazit: Guter Trunk mit nettem Wiesen-Anteil. Sonst aber absolut Standard und kaum abhebend von den typischen industriebieren.Durch die feinperlige Kohlensäure und den guten Mix trinkt es sich allerdings fast von selbst.Na zdraví allerseits und benaschten Abend wünsch ich!

Bewertet am

Anzeige

68% Prima Meißen Pilsner!

Avatar von TrinkeBier

Der Einstieg nicht wie gewohnt, und das hat Neugier geweckt. So muss es sein. Hatte noch nie solch ein Pils mit derart vielen Geschmacksrichtungen. Sehr zu empfehlen.

Bewertet am

86% Rezension zum Meissner Schwerter Privat Pils

Avatar von Freiberger

Etwas zu helle Farbe für meinen Geschmack, wirkt wenig aromatisch beim Riechen und fällt nicht grad durch übermäßig viel Kohlensäure und Schaum auf.
Überrascht dann im Antrunk doch durch einen sehr vollmundigen und gut ausgewogenen Körper, der die von mir so geliebten Bitterhopfenaromen deutlich zeigt.
Wirkt weich und leicht süßlich-fruchtig-frisch und macht auf der Stelle Appetit auf mehr.
Wenn dann auch der Abgang nicht all zu lang vorzuhalten mag und nur durch erwähnte Bitternoten an sich erinnert.
Macht dennoch den Eindruck eines sehr soliden und sorgfältig handwerklich gebrauten Qualitäts-Pilsners, welches sich vonder industriellen Massenware wohltuend abhebt.
Sehr empfehlenswert!

Bewertet am

61% Etwas zu sauer für ein Pils

Avatar von Schluckspecht

Ein fahles Gold lässt dieses Pils etwas glanzlos erscheinen. Der zarte Schaum ist allenfalls Durchschnitt. Eine würzig-malzige, strohige Note erfasst die Nase und erinnert mit seiner wenig hopfenlastigen Auslegung eher an ein Helles aus bayrischen Landen. Mit mehr als ausreichend vorhandener, perliger Kohlensäure leistet sich das Privat Pils aus Meißen einen spritzigen Antrunk. Der leicht nussige, wenig hopfige Körper präsentiert sich mit einer erstaunlich präsenten Säure vollmundig und harmonisch, aber auch leicht und flach. Je weiter man dem Abgang zusteuert, desto trockener wird das Pils und mündet letztlich in einen feinherben Nachgeschmack mit immer noch allgegenwärtiger Säure, die jedoch von einer angenehmen Würzigkeit abgerundet wird.

Ohne besondere Geschmacksexzesse wird hier ein einfaches, aber deshalb nicht schlechtes Pils angeboten, wobei der Pils-Charakter erst im Abgang wirklich zur Geltung kommt. Die dominante Säure erfordert Gewöhnung.

Bewertet am

66% Rezension zum Meissner Schwerter Privat Pils

Avatar von cupra

Ich tinke dieses Bier vom Fass.
Es ist goldgelb, mittelmässiger Schaum, odentliche Blume aber leicht vergänglich. Leicht säuerlicher Geruch, Antrunk spritzig, zitronig. Körper durchschnittlich. Abgang pisltypisch bitter, hier schon ordentlich bitter. Es fehlt etwas ein Ausgleich im Körper, auch wenn nach eine Weile eine leichte Restdüße wahrnehmbar ist. Insgesamt auch etwas viel Säure, geht eher Richtung Kellerbier.

Bewertet am

58% Rezension zum Meissner Schwerter Privat Pils

Avatar von Tarfeqz

Man riecht Hopfen und eine strohig-fußige Note. Der Einstieg ist mild und feinwürzig. Leider schon hier trocken aber angenehm spritzig. Im Abgang wirds dann noch trockener und dadurch auch bitterer.

Bewertet am