Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Kiesbyes Waldbier 2018: Holzbirne

  • Typ Obergärig, Ale
  • Alkohol 6.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 78% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#33851

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
78%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
83% Avatar von Bier-Klaus
78% Avatar von Florian
72% Avatar von goldblumpen

83% Rezension zum Kiesbyes Waldbier 2018: Holzbirne

Avatar von Bier-Klaus

Das Kisbye Waldbier Holzbirne wurde mit Tee Auszügen von frischen Blättern, Blüten und Astholz des Birnbaums aromatisiert. Es hat 6,7% ABV. Das Bier fließt bernsteinfarben und glanzfein ins Glas. Ich rieche nasses Holz, Bourbon, Vanille und dezente Birnenaromen. Ich nehme an, es wurde in einem Schnapsfass ausgebaut. Der Einstieg beginnt relativ schlank, was bei 6,7% ABV nicht verwundert. Ich halte das für die unterste Grenze bei einem fassgelagerten Bier. Die Spundung ist anfangs hoch, es schäumt auf wie eine Cola. Dann entbindet sich die Kohlensäure in Sekundenschnelle, der Schaum fällt zusammen und das Bier wird angenehm ruhig. Der Geschmack folgt dem Geruch. Holzfass, Vanille, Birnenschnaps und Bourbon. Alle Geschmackskomponenten sind sehr fein gestrickt. Das ist kein Bock, der die Keule schwingt sondern ein ausgewogenes Ale, das wie ein Florett mit feiner Klinge die Aromen verteilt. Sehr wenig herb im Abgang. Gefällt mir sehr gut.

Bewertet am

Anzeige

72% Bier mit Holzbirne und Birnenholz

Avatar von goldblumpen

Dieses Bier steht schon seit über einem Jahr in meinem Kasten und wartet. EInige Flaschen habe ich auch schon weitergeschenkt.
Die Idee finde ich ganz nett, auch wenn ich sagen muss, dass viele von den Waldbieren einfach nur abstrus sind -aber andererseits auch etwas besonderes für den Abend.
Dieses hier finde ich besonders "holzig" Das mag an der Mischung aus Holzbirnen und Holz selbst liegen. Die Birne merkt man echt raus, besonders im Abgang, auch wenn sie mir bislang nicht abgegangen ist. Aber als Spezialität kann mans gerne nehmen.

Bewertet am

78% Ein Bier gebraut mit einem Baum

Avatar von Florian

Ein Kiesbyes Waldbier Holzbirne gebraut mit Holzbirne. Laut Etikett nicht nur mit frischen Blüten und getrockneten Früchten, sondern auch mit Blättern und Astholz. Die Kiesbye Naturbrauerei ist konsequent mit ihrem Namen. Danke goldblumpen fürs Mitbringen!

Das Bier duftet und schmeckt. Die Kohlensäure ist spitz, was passt und die Aromen hochsprudelt. Das Mundgefühl ist vollmundig. Der Abgang leicht buttrig, weich. — Für 2019 dann bitte Tonkabohnenbaum.

Bewertet am