Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hummel Bräu Leonhardi Bock

  • Typ Bockbier
  • Alkohol 7.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 71% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#30056

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
71%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
86% Avatar von CaptainFriendly
65% Avatar von JimiDo
63% Avatar von Hirsch

86% Die Meister der Bock- und Rauchbiere

Avatar von CaptainFriendly

Bislang kannte ich vor allem die Rauchbiere der Brauerei Hummel, die regelmäßig auf dem Bierfest im Nürnberger Burggraben vertreten ist.

Der Leonhardi Bock ist zunächst dunkelgolden (von mir aus auch bernsteinfarben) und klar mit einer kleinen festen sahnigen Krone. Der Duft ist weich, blumig und honigartig und deutet zunächst eher auf ein schönes Helles als auf ein Bockbier hin. Im Antrunk schmeckt er zunächst auch weich malzig - und dann kommt der Mann mit dem Hammer. Der Körper ist dementsprechend kräftig und hinterlässt auch sofort ein wärmendes Gefühl in der Herz- und Magengegend, wobei ich keinerlei alkoholische Schärfe feststellen kann.

Auch hier haben wir wieder einen dieser fränkischen Leckerschmecker, die viel zu süffig sind, um nur eines zu trinken, allerdings sollte man nach dem zweiten tatsächlich die Bremse reinhauen, denn der Leonhardi Bock ist einfach gefährlich gut!

Bewertet am

Anzeige

63% Rezension zum Hummel Bräu Leonhardi Bock

Avatar von Hirsch

Schaum: unerheblich
Farbe: helles Bernstein
Geruch: leicht muffig, leicht alkoholisch

Geschmack:
Der Antrunk ist vollmundig bei schwacher Rezenz. Der Muffgeruch schlägt sich auch in einem gemüsig-dumpfen Mundgefühl nieder. Dazu ist es pfeffrig und getreidig. Nicht allzu dominant süß. Im Mittelteil kommt der Alkohol eher durch. Man denkt an die „Pelzigkeit“ (Loriot) von trockenem Rotwein, besonders wenn es in den Nachtrunk übergeht.
Nachtrunk: Eher derb-hopfig mit recht langem Nachhall.

Kommentar: Ein weiter nicht sonderlich auffälliger heller Bock. Seine Eigenart ist die gemüsig-pfeffrige Würzigkeit des Antrunks.

Bewertet am

65% Rezension zum Hummel Bräu Leonhardi Bock

Avatar von JimiDo

Der Leonardi Bock von Hummel Bräu aus Merkendorf ist einer 0,5 l Euroflasche mit merkwürdigen Etikett zu mir zur Verkostung gelangt. Es ist eine heller Bock mit 7,5 % Alkoholgehalt. Erhältlich ist dieses Bockbier von Anfang November bis ungefähr zum Dreikönigstag des Folgejahres.

Im Glas habe ich dann ein helles bernsteinfarbenes, glanzfeines Bier. Die Schaumhaube ist schmal und gemischt porig. Sie hält sich nur kurz. Ein süßlicher Malzgeruch ist aus dem Glas zu vernehmen. Der malzig-süße Antrunk ist sehr würzig und vollmundig. Ein honigartige Süße breitet sich aus. Einige wenige apfelartige Fruchtaromen sind auch zu vernehmen. Später wird es etwas mastig. Die Rezenz ist niedrig. Zum etwas alkoholischen Abgang wird es noch deutlich herb. Was irgendwie unpassend wirkt. Insgesamt ist es ein typisches helles Bockbier. In größeren Mengen mit Vorsicht zu genießen. Katergefahr!

Bewertet am