Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hopfengarten Bamberg Koala

  • Typ Fruchtbier, Ale
  • Alkohol 4.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 66% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#35340

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
66%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
70% Avatar von Hirsch
63% Avatar von Bier-Klaus

70% Die Menthol-Zigarette für Biertrinker

Avatar von Hirsch

So, heute ein Eukalyptusbier aus der Brauer- und Gärtnerstadt Bamberg. Ob das Bamberger Eukalyptus der Gärtnerei/Brauerei Emmerling ist?

Die Farbe ist Bernstein, leicht trüb. Die Schaumkrone schön, aber flüchtig. Beim Duft würde ich, ohne zu wissen, dass es Eukalyptus ist, zuerst an Minze denken, dann an After Eight.

Auch beim Antrunk hat man diesen After-Eight-Eindruck – wohl wegen der Süße des Malzes, die den Eukalyptusgeschmack „versüßt“. Schön aber ist eine mentholige, krautige Frische, die man bei jedem Schluck in der Nase hat. Mittlerer Körper und im Mittelteil ein weiche Süße – wohl ist das gleiche Bier die Basis wie beim gestern verkosteten Gurkenbier vom Hopfengarten.
Der Nachtrunk ist nicht allzu bemerkenswert, die Hopfung nur sanft.

Fazit: Irgendwie ist sie nett, die Frucht- und Gemüsebierpalette aus dem Bamberger Gärtnerviertel. Die Aromatisierung muss man mögen, und über die Unterlage kann man geteilter Meinung sein. Entweder man findet sie schlapp – oder genau richtig neutral, um die zugesetzten Aromen zu betonen.

Bewertet am

Anzeige

63% Rezension zum Hopfengarten Bamberg Koala

Avatar von Bier-Klaus

Braukunst live 2020: Die Hopfengarten Brauerei startete mit veredelten Fremdbieren der Brauerei Keesmann. Die Biere wurden entweder mit Hopfen gestopft oder mit Kräutern veredelt. Jetzt wird selber gebraut. Das Koala ist ein Lager, das mit Eukalyptus gewürzt wurde. Das Lager ist hellgelb und blank. In der Nase dezenter Eukalyptus. Zum Glück ist der Geschmack nicht übertrieben nach Eukalyptus, dazu kommen getreidige Aromen und eine leichte Bittere vom Cascade Hopfen. Das kann man gut trinken, haut mich aber nicht vom Hocker.

Bewertet am