Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Hösl Märzen

  • Typ Untergärig, Festbier/Märzen
  • Alkohol 5.6% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 61% von 100% basierend auf 9 Bewertungen und 5 Rezensionen

#24158

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
61%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 9 Bewertungen
76% Avatar von Schluckspecht
64% Avatar von Puck
63% Avatar von Bier-Klaus
63% Avatar von Stefan1203
63% Avatar von ElftbesterFreund
63% Avatar von laudrup
58% Avatar von goldblumpen
56% Avatar von chri0311
40% Avatar von bierhorst

63% Nicht mein Fall

Avatar von laudrup

Kalendertür #10 und ein Märzen - ich liebe Märzen! Optisch orange-braun und ziemlich durchsichtig. Die kurzlebige Schaumkrone beansprucht 2-3cm meines Bierseidels. Die Kohlensäure ist auf ein Minimum reduziert. Der Geruch liefert an dieser Stelle Malz, Malz und ein bisschen Malz."Whiskeymalz" findet sich u.A. neben Malz auch noch in der Zutatenliste wieder. Irgendeiner dieser beiden Malze übertreibt es hier aber und schiesst, für meinen Geschmack, über das eigentliche Ziel hinaus. Das Bier wirkt unrund, von Einstieg bis Abgang bleibt nur eine metallische, unangenehme Malznote übrig. Es fehlt eine Gegenkomponente, den Hopfen nehme ich nur in der Zutatenliste wahr. Süffig ist für mich dieses Bier auch nicht, ehrlich gesagt hatte ich kaum Lust es auszutrinken. Ich mag Malz und malzlastige Biere aber das ist so eindimensional geraten, dass ich mich leider gar nicht dafür begeistern kann. Erst letzte Woche habe ich meine letzte Flasche "Veldensteiner Frühjahrsmärzen" getrunken und weine ihr im direkten Vergleich bittere Tränen nach. Das geht definitiv besser. ## Ich scheine hier offensichtlich an was Anderes/Verändertes geraten zu sein. Meine Dose gibt nur 5,3% Alkohol an

Bewertet am

58% Einfaches bayrisches Märzen

Avatar von goldblumpen

Dose aus dem miesen dt. Kalea Dosenbier-Adventkalender 2017
Die Brauerei gibt sich extra urig traditionell, was ich der Brauerei aber abnehme.
Es ist ein bernsteinfarbenes Märzen mit leicht malzigen Kern und sehr leichten hopfigen Einstieg.
Getreu dem dem Motto der Brauerei "'S Mösl passt!", sage ich mal "Jo, passt scho, aber mehr is aber a net!"

Bewertet am

76% Wie ein Märzen eben sein sollte...

Avatar von Schluckspecht

Braukultur aus dem Stiftland. Goldgelb und mit sahnigem Schaum steht das Hösl Märzen nun vor mir im Seidl - mitsamt einer nicht übertrieben vollzogenen Filtrierung. Es duftet herrlich kernig und würzig. Der Enstieg gelingt außerordentlich süß - so muss das bei einem Märzen auch sein - und serviert im gleichen Zug auch fruchtige, kernige, grasige und kräuterig-würzige Noten. Der märzentypisch etwas höhere Alkoholgehalt (5,6 % vol. Alkohol) bleibt nicht unentdeckt, spendiert dem hellen Spezialbier jedoch auch das nötige Feuer als Kontrast zur honigsüßen Malzbasis. Erst im feinwürzigen, leicht kernigen Abgang scheint mir der Alkohol ein wenig negativ hervorzustechen, während das Märzen immer trockener wird und nachher schön malzig ausklingt.

Ich gebe es ja zu: Ich mag Märzen. Also die "echten", nicht das schwache Pendant aus Österreich. Das Hösl Märzen liefert zu meiner Freude ziemlich genau das, was ich erwartet habe. Sein süß-würziger, dezent fruchtiger Charakter spiegelt ein klassisches altbayerisches Märzen wider und punktet auch mit sortentypischer Süffigkeit, wobei es sehr wohl einige süffigere Biere gibt. Dieses altbayerische Spezialbier lebt einen schönen Spagat aus Süße (Karamell, Honig, Frucht) und Würze (Kräuter, Hopfen, Alkohol) aus, die es interesssant und vielseitig erscheinen lässt.

Bewertet am

64% Rezension zum Hösl Märzen

Avatar von Puck

Eine schöne goldgelbe Farbe. Der Antrunk gleich recht vollmundig, malzig. Körper und Abgang mit einer guten Würze. Das macht das Bier recht süffig. Ein ordentliches Festbier, da kann man sich einen Abend mit aufhalten.

Bewertet am

63% Rezension zum Hösl Märzen

Avatar von Bier-Klaus

Das Bier hat eine goldgelbe Farbe und perlt stark und schön. Der grobporige Schaum ist mäßig haltbar. Im Geruch malzig und sehr würzig folgt ein etwas getreidiger und malziger aber auch sehr alkoholischer Geschmack mit geringer Rezenz. Die Hopfung ist etwas unrund und sehr dezent. Das Hösl ist insgesamt sehr würzig, das ersetzt eine Mahlzeit ist aber geschmacklich nichts Besonderes.

Bewertet am