Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star HBH Enzo Coffee Porter

  • Typ Porter
  • Alkohol 6% vol.
  • Stammwürze 14.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 80% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#31033

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
88% Avatar von Stefan1203
77% Avatar von Schluckspecht
74% Avatar von MythosMan

74% Frappe-Bier

Avatar von MythosMan

Adventstürchen No.10
Die meisten Schwarzbiere erlangen durch röstigen Malz Kaffee ,- & Toffeenoten, dieses Schwarzbier / Porter (?) ist mit echt aufgebrühten Kaffee verbraut / gebraut...das sieht im Glas einfach herrlich aus. Tiefschwarz, blickdicht, schöne Karamellblume...der Antrunk entfaltet sich etwas sehr schlank und mild, man merkt aber die Röstigkeit durch den ürsprünglichen Malz...dann kommt solangsam der "Kaffee Enzo" durch, der wahrlich sehr stark und kräftig daherkommt. Stellt euch kalten Milchkaffee (oder auch Frappe (das Zeug aus Griechenland) vor, gepaart mit einer leicht bitteren Spritzigkeit eines Schwarzbieres. Leider ist das Bier hintendran etwas zu dünn geraten...leichte Hopfrigkeit im Abgang, aber eher wässriger Natur...der Kaffee obendrauf rettet da vieles, auch wenn das Alles irgendwie nicht richtig wirkt. Dennoch sehr gutes Bier und ein spezieller Genuss.

Bewertet am

Anzeige

77% Kaffeeveredeltes Bier

Avatar von Schluckspecht

Mit 2 % gemahlenen Edelkaffee - der auf den Namen "Enzo" hört - wird aus dem schwarzen Bier flugs ein Coffee Black Beer. Ob es unter- oder obergärig gebraut wurde, wird nicht genannt. Ich gehe aber auch von einem Porter aus, obwohl das an keiner einzigen Stelle auf den Etiketten abzulesen ist. Genannt werden 6,0 % vol. Alkohol und 14 °Plato Stammwürze.

Dunkelbraun bis schwarz ergießt es sich natürtrüb und blickdicht im Glas, die hellbraune Schaumkrone schwindet schnell. Noten nach frischem Bauernbrot vernimmt die Nase und der Kaffee kann sich definitiv nicht verstecken. Dahinter lauern schlankes Malz und eine milde Säure. Der spritzig-schlanke Antrunk geht offener mit der Säure um als der Duft. Doch dann zündet der Kaffee - und wie! Fette Kaffee-Sahne-Noten breiten sich im recht schlanken Körper aus, als ob man gerade auf Kaffeebohnen beißen würde. Hier wurde das Thema zielstrebig und konsequent angegangen. Der Abgang, weiterhin auf der Röstmalzigkeit und dem Kaffee berufend, schließt das Aroma mit dezenter Säure und sehr geringer Bitterkeit stimmig ab. Das passt, nur der Antrunk fällt ein wenig ab.

Man bekommt, was man erwartet. Das Kaffeearoma macht wirklich etwas her, der Kaffee erscheint intensiv und edel. Das hat was! Das Bier drumherum ist ansonsten eine eher schlappe Vorstellung. Von den 6 % vol. Alkohol bekommt man wenig mit, das dunkle Bier zeigt sich wässrig bis mild mit stimmiger Säure. Der Kaffee rettet aber den gesamten Auftritt.

Bewertet am

88% Leckeres Kaffeebier

Avatar von Stefan1203

Beim Öffnen der Flasche kommt bereits ein leckerer Kaffee-Malz Geruch entgegen, der Appetit auf mehr verspricht.
Im Glas hat das Bier dann eine sehr schönen dunkel-braune Farbe - dunkler als ein Porter.
Im Antrunk kommen bereits die malzigen Kaffeearomen, die sich dann immer weiter lecker entfalten.
Die Komposition schwankt zwischen mal mehr Kaffee, mal mehr Malz.
Auch im Abgang bleibt dies genauso bestehen - lecker.

Fazit:
Kann als Mischgetrank die meisten reinen Portern und Schwarzbiere übertreffen.
Der Kaffeegeschmack ist schon intensiv, so dass es sicherlich nicht unbedingt mit allem kombinierbar ist.
Definitiv mit Abstnad das bisher beste Biermischgetränk, was ich jemals getrunken habe.

Bewertet am