Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Felsenbräu Weizenbock

  • Typ Obergärig, Weizenbock
  • Alkohol 7.2% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 81% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#9329

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
81%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
90% Avatar von CaptainFriendly
73% Avatar von Bier-Klaus

73% Rezension zum Felsenbräu Weizenbock

Avatar von Bier-Klaus

Dunkelgelb uns sehr hefetrüb mit großer, nicht stabiler Haube. Der Körper ist vollmundig, der Geschmack nicht so süß wie ich erwartet hätte. Der Geschmack bringt eine leichte Restsüße aber auch bittere Nelkenaromen an den Gaumen. Dazu kommen herrlich fruchtige Bananenaromen von der Hefe. Sehr ausgewogen im Geschmack, die Bittere im Nachtrunk kommt von der Nelke, der Alkohol ist sehr gut verborgen.

Bewertet am

Anzeige

90% Bockbierzeit! Die nächste Flasche

Avatar von CaptainFriendly

Sedat findet es "so genial, daß ich die Flasche beinahe mitgetrunken hätte"(?!). Da bin ich gespannt, denn der Mann versteht was von Bier (außer daß er dem überragenden Keller-Pils vom Elch-Bräu aus Thuisbrunn nichts abgewinnen kann). Es wird zu 100 % mit regenerativen Energien gebraut (super!). Die Vorzeichen sind also wirklich gut.

Das Bier zeigt sich in herbstlichem Rotbraun-Ton mit feinem, weißem Schaum. Der Duft ist fruchtig und hat auch etwas sanft Bananiges, im Antrunk zeigt sich aber alsbald eine nelkenartige Würzigkeit, um nicht zu sagen Schärfe, was die Süße auch richtig gut in den Griff bekommt.

Nun, ganz so begeistert wie Sedat war ich jetzt nicht davon, aber im direkten Vergleich zur wahrlich nicht schlechten Weizenbock der Meinel-Bräu hat er die Nase aufgrund des insgesamt etwas runderen Eindrucks geringfügig vorne, lediglich im Riedenburger Doldenbock findet der Felsenbräu Weizenbock seinen Meister - aber der spielt für mich noch nach wie vor in einer Weizenbock-Liga für sich, was aber die Güte des Produkts aus Thalmannsfeld nicht schmälern soll.

Bewertet am