Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Faust Doppelbock Dunkel

  • Typ Untergärig, Bock
  • Alkohol 7% vol.
  • Stammwürze 19%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 51% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

Das Bier Faust Doppelbock Dunkel wird hier als Produktbild gezeigt.
#2155

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
51%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
60% Avatar von Benni
42% Avatar von Wuida Hund

60% Routinierter Dunkelbock - aber auch nicht mehr

Avatar von Benni

Um es vorwegzunehmen: Ich bin ein Fan der Faust-Biere. Nicht nur wegen des lokalen Bezuges (Ich wohne in der Nähe). Den "Faustschen" dunklen Bock von früher habe ich allerdings leider besser in Erinnerung. Viel mehr Charakter, weniger sprittig, ausgewogen. Der heute von mit getestete ist mir zu angepasst - auf neudeutsch würde man "mainstreamig" sagen. Die Individualität und die positiv überraschende Eigenständigkeit der übrigen "Faust-Palette" ist hier nicht gegeben. Dieser Bock ist mit Stammwürze/Alkohol ein wenig überdreht und erinnert an - durchaus trinkbare - tschechische Porterbiere. Man kann ihn trinken, aber selbst nach dem dritten wird klar, dass es in diesem Segment besseres gibt. Fazit: Nicht schlecht, mit deutlicher "Luft nach oben"

Bewertet am

Anzeige

42% Karamalz mit Umdrehungen

Avatar von Wuida Hund

Als ich dieses Bier getestet habe, war ich von der Süße überrascht. Während ein typischer Doppelbock mit einem kräftigen Biergeschmark aufwartet, erinnert dieser eher an ein Karamalz. Dies liegt vermutlich auch an dem angepriesenen intensiven Malzgeschmack. Hierbei habe ich mir jedoch trotzdem mehr Bier als Erfrischungsgetränk erwartet

Bewertet am