Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star De Branbandere Petrus Aged Red

  • Typ Fruchtbier
  • Alkohol 8.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer
#33658

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
76%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
90% Avatar von Bier-Klaus
74% Avatar von Puck
64% Avatar von goldblumpen

74% Rezension zum De Branbandere Petrus Aged Red

Avatar von Puck

Im Glas eine schöne kastanienbraune Farbe mit sehr geringem Schaum, hinzu kommen Aromen von Amarena Kirschen. Der Antrunk hält was der Geruch verspricht, starke Fruchtnoten von Sauerkirschen, dazu eine leichte Malzsüsse. Der Körper ist vollmundig, dabei kommt nun auch die Fruchtsüsse mehr zum Tragen. Der Abgang ist dann eher undifferenziert. Kann man mal trinken, aber nicht mein sStil.

Bewertet am

64% Interessantes Experiment

Avatar von goldblumpen

Mischmasch aus Dubbel, Sauerbier und Kirschen. Herauskommt ein Bier, das im Einstieg feine Malzaromen hat, dann einen frisch fruchtigen Körper und hinten raus einfach nur abstrus schmeckt. Weder süß noch malzig noch klassich-bierig. Aromentechnisch sehr fein, aber mir zu wirr.

Bewertet am

90% Rezension zum De Branbandere Petrus Aged Red

Avatar von Bier-Klaus

Es wurden 85% Petrus Dubbel verwendet, eine gute Lösung für das mittelmäßige Bier, dazu 15% vom Aged Pale Sauerbier (fassgelagert) und schließlich noch Sauerkirschen. Dunkelbraun mit orangen Reflexen und wenig hellbraunem Schaum. Es duftet intensiv nach Mandeln, Amaretto und Kirschen. Der Körper ist voluminös mit starker Restsüsse. Im Geschmack süße Amarena-Kirschen aber zu 100 Prozent genau so. Dazu die Bittermandel Aromen der Kirschkerne, wie Amaretto und schließlich eine zarte Säure im Hintergrund aber nur minimal. Der einzige Kritikpunkt ist vielleicht die geringe Komplexität aber ich könnte gerade darin baden.

Bewertet am