Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Crew Republic Greenhorn Wet Hop Beer Harvest 2017

  • Typ Helles
  • Alkohol 5.5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 5 Benutzer

Bewertet mit 91% von 100% basierend auf 5 Bewertungen und 4 Rezensionen

#32145

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
91%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 5 Bewertungen
97% Avatar von CaptainFriendly
94% Avatar von ElftbesterFreund
91% Avatar von Schluckspecht
87% Avatar von Puck
86% Avatar von eddyelch

87% Rezension zum Crew Republic Greenhorn Wet Hop Beer Harvest 2017

Avatar von Puck

Eine schöne goldgelbe Farbe mit geringem Schaum, dazu Aromen von Aprikose in der Nase. Der Antrunk ist herrlich frisch und fruchtig mit einer hervorragenden Vollmundigkeit. Die gut dosierten Malzaromen geben dem Ganzen eine hervorragende Stimmigkeit. Im Abgang kommt der frische Hopfen sehr gut zur Geltung und verleiht dem Ganzen eine sehr gute Süffigkeit. Tolles Bier.

Bewertet am

Anzeige

86% Hmh, frischer Hopfen

Avatar von eddyelch

In einem schönen satten Gelb-Orange steht das Bier vor mir. Die Schaumkrone ist mickrig. Aber der Duft entschädigt: Lecker fruchtig nach Mandarine und Maracuja. Der Antrunk ist weich und fruchtig, eine Mischung aus Mandarine, Maracuja und Honig. Schön vollmundig. Ich nehme einen Stich nach Gummibärchen wahr. Im Nachtrunk legt sich der Hopfen noch eine ganze Weile auf Zunge und Rachen. Sehr lecker und süffig. Da gebe ich gerne einen Empfehlungsstern.

Bewertet am

91% Frischer Hopfen schmeckt einfach besser

Avatar von Schluckspecht

Das Crew Republic Greenhorn Wet Hop Beer aus der Hopfenernte 2017 ist noch so experimentell, dass es den üblichen, schwarzen Kronkorken mit weißem X bekommen hat statt eigenem Motiv wie beim üblichen Sortiment. Die Etiketten allerdings tragen bereits das typische Design der Standardbiere und haben nichts mehr mit den Experimental-Bieren gemeinsam. Und da der grüne Hopfen hier Hörner hat, ergeben sich sowohl die Farbe als auch das Motiv. Es freut mich, dass es endlich Früchte des ganzen Experimentierens gibt. Zum Bier gibt es nicht viel mehr zu sagen, als dass wir hier ein helles Lagerbier haben, welches ausschließlich mit frisch gepflückten Hopfendolden der Sorten Herkules, Relax und Mandarina Bavaria gebraut wurde. Geschüttet wurde mit Pilsener Malz, Münchener Malz und Crystal Malt.

Trotz Hefe in der Zutatenliste zeigt sich das Greenhorn praktisch klar und ohne jegliche Ausflockungen. Der weiße, sahnige Schaum steht vergleichsweise kurz auf dem strahlend goldenen Bier. Ein recht würziger, grasiger, kernig citrusfruchtiger Hopfenduft entfaltet sich, während sich das Malz unauffällig und ausgewogen zwischen Süße und Würzigkeit im Hintergrund aufhält.

Mit schlankem Lagerbier-Charakter steigt das Greenhorn Wet Hop Beer mild und ausgewogen ein, die Kohlensäure prickelt fein und spritzig. Doch sehr zügig macht sich der Grünhopfen positiv bemerkbar: Satte grasige, harzige Noten, garniert mit etwas Citrusfrucht. Der Hopfen kommt dank des milden Malzes hervorragend zur Geltung. Die Zielrichtung dürfte klar sein: Es soll ein gelungenes, grüngehopftes Pils abgebildet werden. Die Hopfigkeit intensiviert sich immer weiter und findet im Finale seinen Höhenpunkt. Der frische Hopfen krallt sich mit harzig-grasigen Noten unerbittlich fest und lässt das Bier kernig-würzig enden. Ein Fest für Hopfenfreunde!

Scheinbar ist Crew Republic so langsam am Ziel angekommen, dieses gelungene Wet Hop Beer ist kein Vergleich zu den ersten Experimenten. Ich hoffe mal, dass uns Crew Republic nun jedes Jahr mit einem Grünhopfen-Bier erfreuen kann. Leider ist das Greenhorn extrem süffig - so kommt man kaum dazu, das frisch gehopfte Lager richtig zu genießen.

Bewertet am

97% Ein guter Jahrgang

Avatar von CaptainFriendly

Um auf der sicheren Seite zu sein, habe ich diesmal die konkrete Bezeichnung von der Flasche übernommen, da bei CREW Republic zwar bereits ein Greenhorn mit 5,5 Vol.-% aufgeführt ist, allerdings wird dieses als obergäriges Ale bezeichnet, und das ist das mir vorliegende Bier mit Sicherheit nicht. Es liegt möglicherweise näher an einem Pils als an einem Hellen, aber das kann auch an dem frischen Hopfen liegen, der hier wie bei fast keinem anderen Bier zur Geltung kommt.

Für die 2017er-Ernte wurde Pilsener, Münchner und Crystal-Malz verbraut, die verwendeten Hopfensorten sind Herkules, Relax und Mandarina.

Vor mir steht ein goldenes, filtriertes Bier mit reichlicher, aber schnell zerfallender Krone. Es duftet zunächst malzig-süßlich, im Antrunk kommt das schöne Hopfig-Kräuterige des frischen Hopfens erstmalig richtig zur Geltung. Der Körper ist zwar relativ schlank, aber dennoch schön aromatisch. Im Abgang gibt es noch einmal richtig viel Malz zum Hopfen.

Diese Version des Greenhorn lässt nur eine finale Bemerkung zu: Es ist ein sehr leckeres, süffiges - dabei durchaus ehrliches - Klassebier!

Bewertet am