Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Colbitzer Heide-Pils

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 11.2%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 59% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 3 Rezensionen

#6152

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
59%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
64% Avatar von MythosMan
60% Avatar von TrinkeBier
55% Avatar von Schluckspecht

64% Superperlig herb

Avatar von MythosMan

Extrem spritzig und perlig im Antrunk, leicht metallische Herbe, dann sehr floral, feinhopfrig, nach hinten raus herb-süsslich, etwas Würze. Ein gutes Standartpils wäre der Antrunk nicht so extrem sprudelig und trocken.

Bewertet am

Anzeige

60% Hebt mich jetzt nicht in den Himmel!

Avatar von TrinkeBier

Es schmeckt, man kann es gut trinken, aber so das besondere fehlt. Ich reihe es ein Mini Stück unter dem Durchschnitt ein.

Bewertet am

55% Sieht besser aus, als es schmeckt...

Avatar von Schluckspecht

Direkt auffällig ist die starke Sprudeligkeit, die Karbonisierung erscheint hoch und das Bier dadurch frisch. Die Farbe ist ein sehr stimmiges helles Gold, das nicht zu blass auftritt. Der Schaum darüber ist zwar relativ fest, sackt aber dann doch zügi in sich zusammen und lässt noch einen Schaumfilm übrig. Appetitlich sieht dieses Pils aber trotzdem aus, das kann ich nicht abstreiten.

Natürlich werden "ausgewählte Rohstoffe" angekündigt, die dieses Pils mit dem "feinherben Aroma" kennzeichnen. Offenbar meint man damit auch den Hopfenextrakt, der in der Liste ebenfalls aufgeführt werden muss. Im Duft sind grasige Hopfennoten wahrnehmbar, dazu gibt es jedoch eine honigartige Süße.

Der feinperlige, spritzige Antrunk deutet Würze und Süße an, kann sich aber für nichts richtig entscheiden und bleibt daher wässrig und dünn. Im ausgesprochen schlanken, beständig prickelnden Körper wird es herber und trockener - noch nicht typisch norddeutsch, aber eben auch nicht fränkisch mild. Dieses Pils hat also regionalen Charakter und trägt in der Tat eine feinherbe Note in sich. Auch der Abgang übertreibt es mit der Bitterkeit nicht, wobei die Bitternote bisweilen etwas kantig erscheint. Mit dabei ist jedoch eine gewisse Säure, die nicht optimal ins Bild passt. Leckere, packende Noten kann ich nicht entdecken.

Das Pils der Colbitzer Heide-Brauerei ist kein Bier, das man sich merken muss. Aber es ist - mit gewissen Abzügen - durchaus stimmig und ehrlicher, regional geprägter Braustandard. Mit Betonung auf "Standard"...

Bewertet am