Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Buxton Axe Edge

  • Typ Obergärig, English Style India Pale Ale
  • Alkohol 6.8% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7-9°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 90% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#26420

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
90%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
90%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Dirk
90% Avatar von dreizack
90% Avatar von Dirk

90% Auf des Holzfällers Schneide

Avatar von Dirk

...der gerade Nadelgewächse abholzt. Denn die stichelnd-scharfe Nadelholz(harz)bitterkeit ist absolut domin...doch halt! Auf der Zunde ist das orangegold schimmernde Getränk eigentlich ziemlich weich, honiglich süß und...aber an den Zungenrändern trocken grasig bitter, und das für laaange Zeit...fast ist es, als würde man zwei Biere gleichzeitig trinken. Bemerkenswert saubere Struktur. Blitzblank wie eine frisch polierte Axt.

Die Aromatik ist tropenfruchtig, hat aber auch etwas von Zitronenblatt.

Für IPA-Fans ein Muss!

Bewertet am

Anzeige

90% Sehr gutes IPA!

Avatar von dreizack

Ein großartiges, gehalt- und geschmackvolles English-Style IPA ist den Braumeistern von Buxton hier gelungen.

Gehopft mit Amarillo, Citra und dem angesagten neuseeländischen Nelson Sauvin. Das Bier fließt leicht ölig ins Glas und steht da in einem schönen Bernsteinton und mit schneeweißer, sahniger Schaumkrone wie eine Eins. Komplexe Duftnoten zwischen lieblich-süßen Mandarinen, Ananas und saftigen tropischen Früchten (vor allem Mango) mit einem Hauch von alkoholischem Anflug. Ebendiese Flavours sind auch geschmacklich sehr präsent und werden aufgefangen von einer schön karamellige Malzbasis. Sehr weiches Mundgefühl und eine volle, aber harmonische Bitterkeit, die perfekt zum trockenen Abgang überleitet. Ein wahnsinnig harmonischer, ausbalancierter Sud, der sicherlich zu den besten seines Stils zählt. Ach ja: viel Pinie ist hier dabei und wieder diese herrlich "dankness"; eine satte Feuchtigkeit, die dem Bier einen zusätzlichen Frischeschub verleiht. Groß!

Bewertet am