Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star BraufactuM German Pale Ale

  • Typ Obergärig, Pale Ale
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#33549

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Bier-Klaus
67% Avatar von Schluckspecht

73% Rezension zum BraufactuM German Pale Ale

Avatar von Bier-Klaus

Das Braufactum German Pale Ale mit 5,0% ABV kommt orangegelb und sehr hefetrüb ins Glas. Papaya, Doldenhopfen, fruchtig und blumig im Geruch. Die Spundung ist stark, der Körper eher mittel. Der Geschmack ist zuerst beerig und fruchtig vom Callista und Comet, dann wird er grasig und blumig. Die Fruchtaromen der C-Hopfen überwiegen aber. Sehr angenehm zu trinken und mit 5% auch nicht zu stark. Ein alltagstaugliches Pale Ale.

Bewertet am

Anzeige

67% Mildes, fruchtig-süßes Sommer Pale Ale

Avatar von Schluckspecht

Seit Sommer 2018 kommt BraufactuM auch in der 0,33-Liter-Dose daher und bereichert damit den Massenmarkt der Craft Beer Szene. Das German Pale Ale kommt - getreu dem Namen - ausschließlich mit deutschen Hopfensorten (Comet, Callista, Herkules). Zudem kam klassisch Pilsener Malz und Karamellmalz zum Einsatz. Naturtrüb kommt es auf 5,0 % vol. Alkohol.

Orangegolden und homogen hefetrüb steht es mitsamt zarter, schnell flüchtiger Schaumkrone im Glas und verströmt dabei einen süßfruchtigen Exotenduft. Die Fruchtspanne reicht hierbei von Pfirsich über Ananas zu Mango. Eine würzige Seite kommt kaum zur Geltung, die Süße überwiegt eindeutig.

Süß und fruchtig wie Litschi-Limonade steigt das German Pale Ale exotenfruchtig ein. Statt Komplexität serviert es allerdings weitaus eher eine gewisse Wässrigkeit auf dem milden Malzbett (bei dem ich fast schwören könnte, dass auch Weizenmalz dabei ist). Und statt hopfiger Würze lauert hartnäckig die kitschige Fruchtsüße, vorrangig nach Aprikose und Litschi. Ein Hauch von Würze baut sich erst im kurzen Abgang auf, der jedoch fast schneller vergessen ist, als er die Kehle hinabrinnt. Das ist eine ziemlich lahme, eintönige Vorstellung...

Das German Pale Ale: Das erste probierte BraufactuM-Bier, welches meine Erwartungen deutlich unterbietet. Der Stern bleibt ihm damit verwehrt. Das ebenfalls in der neuen Einsteiger-Serie gelaunchte Hoppy Kellerpils konnte mich hingegen absolut überzeugen.

Bewertet am