Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Blauer Löwe Vollbier

  • Typ Vollbier
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 73% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#29310

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
73%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
73% Avatar von Hirsch
73% Avatar von JimiDo

73% Rezension zum Blauer Löwe Vollbier

Avatar von Hirsch

Schaum: gemischtporig und recht flüchtig
Farbe: orangegoldgelb oder helles Bernstein, glanzfein
Geruch: getreidig, etwas sauer

Geschmack:
Der Antrunk ist ebenfalls feinsäuerlich, dazu auch die gerochenen herb-getreidigen Töne. Vielleicht etwas Vanille und Apfel. Recht buttrig – aber ich wiederhole mich gerne: ich mag das.
Körper: schlank bis mittel
Rezenz: mittel
Im Nachtrunk kommt der Aromahopfen deutlich durch, den die Zutatenliste als ausschließliche Hopfengabe angibt. Fein blumig und kräuterig. Und sogar recht schön bitter für so ein helles Vollbier.

Kommentar: Ein wirklich solides Helles (oder Export?), dem man anschmeckt, dass da keine Großbrauerei ihre Finger im Spiel hat. Wird nicht jeder mögen. Und gerade das mag ich.

Bewertet am

Anzeige

73% Rezension zum Blauer Löwe Vollbier

Avatar von JimiDo

Aus der kleinen Brauerei Blauer Löwe in Höchstadt an der Aisch steht das Vollbier nun zur Verkostung an. Die 0,5 l LN Flasche ist schön etikettiert und macht dadurch einen wertigen Eindruck. Das Bier enthält 5,3 % Alkohol bei unbekannter Stammwürze.

Im Glas liegt dann ein goldenes, blankes Bier mit einer kleinen, weißen Schaumhaube. Nur wenig feinperlige Kohlensäure ist im Glas zu entdecken. In der Nase zeigt sich nur ein frischer, leicht malziger Geruch. Der malzig, süßliche Antrunk macht schon mal was her. Die fruchtige Säure weiß in Mittelteil auch zu überzeugen. Die niedrige Spundung sorgt für keinen großen Trinkwiderstand. Im malzigen Nachtrunk zeigt sich dann noch für ein Helles, ich denke da lässt sich dieses Vollbier einordnen, ungewöhnliche herbe Hopfennote. Ein schönes, vollmundiges Vollbier aus Franken. Sehr gut trinkbar!

Bewertet am