Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Hefe-Weissbier

  • Typ Obergärig, Weizen
  • Alkohol 5.3% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 67% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#1307

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
67%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
60%
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung von Florian
73% Avatar von barley
60% Avatar von Florian

73% Rezension zum 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Hefe-Weissbier

Avatar von barley

Das helle Weizen der Zwieseler Brauerei hat eine stabile Krone und im Geruch normal hefig.
Die Rezenz passt gut für ein Obergäriges..das muss der Braumeister auch eigentlich können, weil das Dampfbier ja auch obergärig ist.
Geschmacklich ist es angenehm hefig mit einem Tick Banane und ohne viel Säure im Nachgeschmack. Das taugt mir und ich würde es etwas über dem Durchschnitt einordnen.
Kein Fehlgeschmack, aber auch keine hervorstechenden Merkmale. Da macht man nix grob falsch..

Bewertet am

Anzeige

60% Rezension zum 1. Dampfbierbrauerei Zwiesel Hefe-Weissbier

Avatar von Florian

Eines zeichnet dieses Bier wirklich aus: seine imposante und stabile Schaumkrone, thronend auf einer diffus blassgoldenen Flüssigkeit. Im Duft dominiert die Seife nebst einer latenten Hefenote. Ehrlich gesagt ist da auch nicht viel mehr und auch geschmacklich kann das altbairisch gebraute Weizen nicht viel reißen. Es ist für 5,3% definitiv zu leicht und verwässert. Markante Malznoten sucht man vergebens. Der Körper wird (auch wenn sich das chemisch ausschließt bzw. neutralisiert) dominiert von der Seifennote aus dem Geruch und von Säure. Lediglich im
Abgang bäumt sich das Bier noch einmal herb und (für ein Weißbier) bitter auf, bevor es sich mit einer dezenten Weißbrotnote verabschiedet.

Bewertet am