Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mythos

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6-7°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 3 Benutzer

Bewertet mit 56% von 100% basierend auf 21 Bewertungen und 9 Rezensionen

Das Bier Mythos wird hier als Produktbild gezeigt.

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Zitronensäure
    #1053

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    56%
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 21 Bewertungen
    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    D
    E
    56%
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 3 Bewertungen von Florian, Robert und Dirk
    83% Avatar von torstend
    73% Avatar von Georg S.
    72% Avatar von Kronkorken
    71% Avatar von Daniel McSherman
    68% Avatar von goldblumpen
    64% Avatar von Florian
    62% Avatar von tonne
    61% Avatar von gerdez
    61% Avatar von Robert
    58% Avatar von denbar
    58% Avatar von dreizack
    56% Avatar von ren1529
    55% Avatar von Hobbytester
    50% Avatar von Antje+Dirk
    46% Avatar von Frank Sussallavic Kordupel
    43% Avatar von RatedM
    43% Avatar von hawanna
    43% Avatar von Dirk
    42% Avatar von Kaddy
    38% Avatar von eichan
    33% Avatar von Bier-Klaus

    56% Redaktionsbewertung

    Avatar von der Redaktion

    Heute darf sich die Bier-Index-Redaktion mal als “myth buster” betätigen, denn mit dem „Mythos Hellenic Lager” erreicht uns eines der wenigen international verbreiteten griechischen Biere. Wird der Mythos bestehen bleiben?

    Das „Mythos“ hat einen unerwartet vielschichtigen Geruch. So erkennt man eine malzige, süßliche Maisnote, eine saure Hefenote nicht unähnlich der Berliner Weisse, eine pfeffrige Frische und, für brautechnisch Erfahrene, etwas Treber.
    Auch im Einstieg verbleiben diese Noten, jedoch übernimmt die Zitronensäure jetzt das Ruder. Dies ist am Gaumen dann etwas unangenehm, verleiht dem Bier aber insgesamt eine passende Frische, die jedoch von einem schwach fauligen Beigeschmack geschmälert wird. Wie nicht anders zu erwarten ist der Körper extrem leicht und leider auch etwas wässrig, und der Abgang kurz und daher nicht sehr reizvoll.

    Dennoch ist das „Mythos“ ein Sommerbier par excellence, und für einen heißen Sommerabend am Strand bestens geeignet. In dieser besonderen Situation kann man gut und gerne 15% auf unsere Bewertung draufschlagen.

    Bewertet am

    33% Rezension zum Mythos

    Avatar von Bier-Klaus

    Mythos gehört zur Carlsberg-Gruppe

    Lichtgelbe glanzfeine Farbe trifft auf cremigen mittelporigen Schaum. Muffig malziger Geruch. Sehr sprudelig im Antrunk, dann gleich bitter aber nicht die gewohnte Hopfenbittere sondern eher Getreide- oder Malzbittere, obwohl es nicht dunkel ist. Kommt vielleicht vom verwendeten Glukosesirup. Der Nachtrunk endet mit leichter Hopfenbittere, die ganz bestimmt mit dem schrecklichsten Extrakt gehopft wurde, das zu finden war. Fazit: zuerst süß, dann unrund bitter.

    Mein erstes griechisches Bier enttäuscht auf ganzer Linie.

    Bewertet am

    58% Ganz OK

    Avatar von dreizack

    Die Mythos-Brauerei gehört zur Carlsberg-Gruppe.

    An heißen Mittelmeer-Sommertagen funktioniert das Mythos Lager wahrscheinlich super als Durstlöscher. Es gibt eine schmale, weiße Schaumkrone, die gar nicht mal schlecht aussieht. Das Bier selbst ist sehr hell und klar. Es riecht - etwas im Widerspruch zum Aussehen - recht malzig. Zudem ist etwas Säuerlichkeit und ein wenig Hopfen im Spiel. Milder Antrunk, recht weiches Mundgefühl. Insgesamt dennoch ziemlich wässrig und dünn. Es hat eine durchaus interessante säuerliche Frische, leichte Zitronennuancen sind zu schmecken. Eine schöne, trockene Bitterkeit begleitet den Abgang; das war nicht unbedingt zu erwarten und überrascht positiv. Ohne große Erwartungen wollte ich es einfach mal probieren und eine Enttäuschung war es nicht. Natürlich darf man kein Aromafeuerwerk erwarten, aber als süffiges, frisches Sommerbier für heiße Tage ist es ganz gut geeignet.

    Bewertet am

    62% Rezension zum Mythos

    Avatar von tonne

    Optik klar, kräftig gelb, Schaum weiß, gemischtporig, fällt schnell zusammen.
    Beim Öffnen der Flasche strömt sofort ne grasige Hopfennote aus, die aber rasch verfliegt und im Glas schon nicht mehr wahrnehmbar ist. Hier dominiert nun malzige Süße und irgendwie liegt da noch was medizinisches d'runter. Vom Geschmack her, anfangs gleich ziemlich süß, dahinter kommmt ne leichte Säure (Zitrus) zum Vorschein. Verfliegt aber schnell. vom Körper ziemlich dünn. Im Abgang kommt 'ne leichte, angenehm trockene Bitterkeit, die ich nach dem doch recht dünnen Einstieg nicht erwartet hatte. Rezens passt. Ich hatte keine großen Erwartungen, ist aber ein Bier, das ganz gut runter geht. Nichts was länger hängen bleibt, aber es gibt deutlich schlechtere Biere, die sich "Premium" auf die Flasche schreiben.

    Bewertet am

    43% Kein gutes Lager

    Avatar von hawanna

    Vielleicht schmeckt es ja im Sommerurlaub in Griechenland ganz gut.
    Aber jetzt im kalten bayerischen Winter geht das Bier mal garnicht.
    Eigenartiges Aroma, schlechter Abgang.
    Nein danke.

    Bewertet am

    83% mir hats geschmeckt.

    Avatar von torstend

    Ich find es entgegen allen anderen Bewertungen wirklich gut. Ich bin kein großer Bierkenner, aber es schmeckt etwas anders als die Standartbiere. Ich würde sagen vollmundiger Geschmack

    Bewertet am

    55% Ein eher gewöhnliches Lager

    Avatar von Hobbytester

    Dieses Bier schmeckt wesentlich gewöhnlicher als sein hopfiger Geruch suggeriert. Die Rezenz ist gleich zu Beginn recht stark, der Geschmack kann hier zu Beginn noch nicht mithalten, so dass der Einstieg einem Sprudel gleicht. Der Abgang verleiht dem Getränk einen bierigen, leicht würzigen Charakter, ich halte dies aber nicht für sehr außergewöhnlich. Der Nachgeschmack kommt erst nach ein paar Schlücke später zum Vorschein, er ist durchaus gut, leicht sauer und bitter, aber für meine Begriffe noch zu zaghaft. Der Körper ist sehr simpel gestrickt. Klar, Hopfen und Malz sind ganz passabel ausbalanciert, das Bier wirkt vollwertig und ist keine stümperhafte Plörre. Aber sehr besonders ist diese durchaus vorhandene Würze nicht, ich finde das Mythos etwas langweilig, wobei es definitiv nicht schlecht ist und auch aus Bayern kommen könnte. Im Nachwirken kommt eine leicht nussige Getreidenote noch leicht durch. Goldgelbe Farbe trifft auf kurzlebigen Schaum. Das Bier ist überaus süffig, das rettet es vor dem Eindruck grenzenloser Belanglosigkeit. Die Bitterkeit könnte noch konsequenter sein, sie geht mir ein wenig ab. Es ist gefühlt viel Kohlensäure vorhanden.
    Fazit: Hätte ich im Griechenlandurlaub die Wahl zwischen Alfa und Mythos, würde ich mich für ersteres entscheiden, da ich es für charaktervoller halte. Nichtsdestotrotz ist letzteres ein sehr süffiges solides Lager, was im griechischen Kontext durchaus sinnstiftend ist und nicht zufällig mit deutschen Produkten verwandt ist, was wohl auf den Ursprung, nämlich die Henninger Brauerei zurückgeht.

    Bewertet am

    42% Rezension zum Mythos

    Avatar von Kaddy

    Frisch eingegossen riecht es nach Waldpilzen mit einer leichten stechenden Beinote. Lässt man es eine Weile stehen, riecht es eigentlich nur noch Nagellackentferner. Ganz leicht versteht sich...
    Geschmacklich ist es ähnlich. Je länger man es trinkt, umso muffiger fühlt es sich an im Mund. Die Säure die sonst für Frische sorgt bei einem Bier, schmeckt hier irgendwie alt. Auf kurz über Null gekühlt dürfte es erfrischend sein, wenn dann der Geschmack nach Süßstoff auch weg ist.

    Bewertet am

    38% Rezension zum Mythos

    Avatar von eichan

    Geruchloses und recht fades Bier, dass sowohl zu Beginn als auch im Abgang nicht wirklich zu überzeugen vermag. Zum "Mythos" im Reich der Biere steigt dieses Gebräu sicher nicht auf.

    Bewertet am