Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Mönchshof Schwarzbier

  • Typ Untergärig, Dunkles
  • Alkohol 4.9% vol.
  • Stammwürze 12.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagen 4 Benutzer

Bewertet mit 69% von 100% basierend auf 16 Bewertungen und 10 Rezensionen

Das Bier Mönchshof Schwarzbier wird hier als Produktbild gezeigt.
#154

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
69%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 16 Bewertungen
82% Avatar von gerdez
82% Avatar von Daniel McSherman
75% Avatar von LordAltbier
73% Avatar von Dunkel-Fhyrst
73% Avatar von Bierkules
73% Avatar von Hobbytester
70% Avatar von Puck
68% Avatar von Dunkelbier
68% Avatar von Schluckspecht
68% Avatar von Tobieras
66% Avatar von Ickes
64% Avatar von woerdey
63% Avatar von Bier-Klaus
62% Avatar von Schwarzer Kater
58% Avatar von Bier-Sven
57% Avatar von unamed666

68% Moussierend und mild

Avatar von Schluckspecht

"Naturbelassenes Schwarzbier" nennt sich das Dunkle von Kulmbacher Mönchshof mit 4,9 % vol. Alk. und 12,3 % Stammwürze. Trotz des "besonderen Brauverfahrens" hinterlässt die Naturbelassenheit trübe Spuren: Im Glas zeigt sich ein sehr dunkler, leicht schlammiger Braunton mit grobporig-cremiger Cappuccino-Schaumkrone. Der muffige Duft unterbreitet kräftiges Röstmalz mit Schokoladennoten.

Mit Malzdominanz steigt das Schwarze ziemlich verhalten mit sanften Schokoladennoten ein. Die Säure steht dem urigen Charakter etwas im Wege. Trotz naturbelassener Hefe zeigt sich der Körper durchaus leicht und umgänglich, eine schwere Brotigkeit liegt nicht vor. Säuerlich mit etwas Restsüße und röstmalziger Tendenz schließt das unfiltrierte Schwarzbier mit angemessener Hopfenbitterkeit ab. Ich würde mir das Mönchshof Schwarzbier weniger säuerlich und etwas röstmalziger wünschen, dann würde ich es mögen. So allerdings empfinde ich es - trotz des schön moussierenden Mundgefühles - ein wenig zu durchschnittlich.

Bewertet am

82% Rezension zum Mönchshof Schwarzbier

Avatar von Daniel McSherman

Dunkelbraun trüb mit beigem Schaum. Aromen sind Karamell und Milchschokolade. Das Bier ist leicht süß, der Hopfen spielt nur eine Nebenrolle. Gutes Dunkles!

Bewertet am

68% Gutes Mittelfeld

Avatar von Dunkelbier

Farbe: ein eher schmuddeliges sehr dunkeles braun
Schaum: hellbraun, fein und sehr stabil
Nase: frische Malznoten
Einstieg: malzig frisch
Körper: leider etwas flach
Abgang: Röstaromen und eine leichte Bitterkeit

Fazit: Schöne Malzaromem, obere Mittelklasse ;-)

Bewertet am

70% Rezension zum Mönchshof Schwarzbier

Avatar von Puck

Ein schwarzes Bier, dass mit seiner Farbe dem Namen durchaus Ehre macht. Den Antrunk dominieren schöne malzige Röstaromen mit einer gut dosierten Kohlensäure. Der Körper ist ansprechend, es bleiben kräftige Malzaromen ohne, dass es zu süß wird. Im Abgang dann leider etwas nachlassend. Insgesamt aber ein ordentliches Schwarzbier.

Bewertet am

73% Wie es sich gehört

Avatar von Hobbytester

Das Bier riecht recht kräftig nach ordentlich gerösteten Malznoten und dunkler Schokolade, ähnlich wie das Bockbier, nur noch ein wenig ausdrucksstärker. Der Antrunk ist nicht sehr aussagekräftig. Im Abgang gibt sich das Mönchshof als echtes Schwarzbier zu erkennen, so wie es sich gehört. Rauchige Malznoten sorgen für einen geschmacklich markanten und kräftigen Auftritt, der an Schwarzbrot erinnert.
Mir gefällt die schöne Säure in Verbindung mit malzinduzierter Bitterkeit. Wenn dies auf ein kräftig vollmundiges Fundament trifft, kann man eigentlich schon brauartbedingt von einem gelungenen Bier sprechen. Es ist aber auch klar, dass man hier vom Hopfen als Geschmacksträger rein gar nichts zu erwarten hat, er wird schlicht übertüncht. Schöne dunkle Schokoladenmomente runden das Bier ab.
Schwarzbraune Farbe trifft auf länger bleibenden Schaum. Das Bier ist recht süffig. Die Bitterkeit fällt ganz überzeugend aus. Es ist genügend Kohlensäure vorhanden.

Fazit: Hier liegt ein einseitig malziges Bier vor, das dennoch gut und überzeugend ausfällt, maßgeblich ist seine Vollmundigkeit.

Bewertet am

66% Nicht so derb.

Avatar von Ickes

Frisch eingeschenkt zeigt sich eine schönes schwarzes Bier, das kräftig nach Malz riecht. Der Geschmack drängt sich aber nicht so stark auf, wie ich es gedacht hatte. Von mir aus darf es noch ein wenig kräftiger sein. Es verbleibt eine angenehmer Geschmack, der aber recht schlicht daher kommt.

Bewertet am

57% Rezension zum Mönchshof Schwarzbier

Avatar von unamed666

Ziemlich mildes Schwarzes. Leicht würzige Geschmacksnote. Nicht bitter, gut trinkbar. Angenehmer Körper und eine Ansprechende dunkle Farbe und leicht gelbe Krone im Glas

Bewertet am

75% Gelungenes Schwarzbier!

Avatar von LordAltbier

Der Antrunk ist etwas hefig (dadurch minimal sauer) und im Hintergrund erkennt man schon eine kräftige (Röst)Malznote. Der Abgang ist sehr malzig und auch sehr röstmalzig. Fazit: Sehr leckeres Schwarzbier, gerne wieder!

Bewertet am

63% Rezension zum Mönchshof Schwarzbier

Avatar von Bier-Klaus

Schlank, wenig vollmundig, im Nachtrunk Röstmalzaromen und dunkle Schokolade. Gut zu trinkendes Dunkles aber nix Besonderes.

Bewertet am

82% Rezension zum Mönchshof Schwarzbier

Avatar von gerdez

Ein wirklich schönes Schwarzbier kommt hier vom Kulmbacher Mönchshof. Herrlich tiefschwarz mit festem Schaum präsentiert sich das "urtypische" Schwarzbier. Der Einstieg ist noch schön leicht, gefolgt von einem runden, gaumenschmeichelnden Körper. Das weiß schon gefallen. Der Abgang ist dann röstmalzig mit Kaffeeanleihen und einer gut dosierten Bitterkeit. Alles in allem eine runde Sache und wenn ich nicht gerade etwas übersehe das in meinen Augen beste Produkt der Mönchshof-Serie.

Bewertet am