Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Yellow Snow IPA

  • Typ Obergärig, India Pale Ale
  • Alkohol
  • Stammwürze 15%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 70% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 2 Rezensionen

#10530

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
70%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
78% Avatar von MichaelF
71% Avatar von mysland
68% Avatar von pvitt
62% Avatar von CaptainFriendly

62% Eskimokinder wissen: Gelber Schnee ist "bähbäh"!

Avatar von CaptainFriendly

Ganz so schlimm ist es nicht, soviel kann ich vorwegnehmen, aber wirklich begeistert war ich *Spoiler* auch nicht.

Das Yellow Snow IPA ist weniger gelb als vielmehr trüborange mit feinem, flüchtigem Schaum. Im Geruch ist es recht hefig mit einer für mich schwer zu identifizierenden Fruchtnote. Vordergründig hätte ich beim Antrunk auf eine aprikosige Note getippt, doch bevor ich diese verifizieren kann, wird sie bereits durch eine wütende Verbittere genixt (irgendwann konnte ich tatsächlich mal vernünftiges Deutsch schreiben). Die IBU-Angabe fehlt auf dem Etikett, aber um die 100 könnte sie ohne Weiteres liegen.

Für mich es eher ein "Guckt mal, wie bitter wir brauen können", als ein ernstgemeinter Versuch, ein schmackhaftes und süffiges Bier zu kreieren. Ist es trinkbar? Ja! Ist der brauerische Aufwand feststellbar? Durchaus! Würde ich es mir noch einmal kaufen? Eher nein!

Bewertet am

Anzeige

78% Willkommen zu den Olympischen Winterspielen.

Avatar von MichaelF

Das Yellow Snow IPA wurde der breiteren Öffentlichkeit erstmals zu den olympischen Winterspielen in Salt Lake City (2000) als Hommage an die vielfältigen Wintersportarten vorgestellt. In einem Farbenspiel aus gelben und orangen Tönen steht es im Glas und sprudelt munter vor sich hin. Der Geruch ist stark von Hopfen geprägt, der Citrus, Grapefruit und Orange mit sich bringt und von Röstmalz begleitet wird. Besonders intensiv und/oder aufdringlich ist es nicht, vielmehr ordentlich und bemüht. Geschmacklich ist es ähnlich aufgebaut und folgt dem Geruch in weiten Teilen; trocken wirkender Hopfen dominiert den Geschmack und bildet ein Aromengerüst aus den erwähnten Fruchtaromen. Eine gut passende Malzsüße untermalt die Szenerie. Im Abgang wird es noch eine Ecke trockener, wobei diese Trockenheit jederzeit passend und ausbalanciert wirkt. Das Yellow Snow IPA ist ein gutes Beispiel für ein solides IPA mit einem Einblick in die grundsätzlichen Möglichkeiten, die sich hier bieten. In jeder Sekunde wissen alle, was zu tun ist und was von ihnen erwartet wird, um ein angenehmes Trinkerlebnis zu bieten. Etwas Spezielles, eine Aromenbombe, ein Unikat sollte man sich nicht erwarten. Ist aber auch gar nicht nötig.

Bewertet am