Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Wagner Bräu Zwilling

  • Typ Untergärig, Lager
  • Alkohol 5.8% vol.
  • Stammwürze 13.7%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 80% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#29472

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
80%
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
80% Avatar von Hirsch

80% Wuchtiges Rotbier

Avatar von Hirsch

Den Wagner-Zwilling, ein Rotbier, gibt es nicht das ganze Jahr über. Er wird teilweise (oder ganz?) mit selbst angebautem Hopfen gebraut. Ob das dieses Jahr auch der Fall ist, weiß ich nicht. Immerhin musste die Kemmerner Hopfenernte schon für das Sonderbier „36 Kreisla“ herhalten.
Wenn ich mich recht erinnere, war der Zwilling mal ein Sondersud, angesetzt zu einem familieninternen Ereignis, dem Geburtstag der Senior-Zwillinge Wagner. Aber er ist im Programm geblieben, als jährliches Sonderbier sozusagen.

Schaum: eher feinporig, nicht üppig
Farbe: leuchtendes Kastanienbraun, glanzfein
Geruch: röstmalzig, fast ein bisschen nach gärenden Früchten

Geschmack:
Der Antrunk ist wuchtig und sehr aromatisch. Töne von Harz und Holz, Walnuss und Vanille, whiskyfass-artiges, rauchig-röstiges Malz – man ist nicht weit entfernt von einem feinen Bockbier. (Auch im Alkoholgehalt.) Die Rezenz ist eher niedrig. Im Mittelteil meine ich, das typisch mineralische Brauwasser vom Wagner zu schmecken.
Im Nachtrunk bemerkt man komischerweise erst eine gewisse Süße – und dann eine Bittere, die sowohl vom Röstmalz als auch von einem zurückhaltend eingesetzten, bitterfruchtig-aromatischen Hopfen (Perle?) kommt.

Kommentar: Das ist ein feines Rotbier. Der hohe Alkoholgehalt ist sicher auch für den Geschmack mitverantwortlich, aber er verhindert auch, dass man allzuviel davon zu sich nimmt.

Bewertet am

Anzeige