Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Turbobier

  • Typ
  • Alkohol 5.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 48% von 100% basierend auf 1 Bewertung und 1 Rezension

#31221

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
E
F
48%
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 1 Bewertung
48% Avatar von goldblumpen

48% Österreichisches Bandbier aus Bayern

Avatar von goldblumpen

Unter einem "Turbobier" versteht man eine Bierdose, in welche man mit einem spitzen Gegenstand ein Loch sticht und dann leersaugt. Das "Turbo" kommt daher, dass das unter Druck stehende Bier aus dem Loch herausschießt und man schnell trinken muss.
Auf der anderen Seite handelt es sich auch um eine österreichische Rockband, welche gerne Partylieder zum Thema Biertrinken macht. Die Band hat auch eine politische Partei gegründet: die Bierpartei. Und was liegt da näher als ein eigenes Bier herauszubringen (Immerhin gibts ja auch schon ein AC/DC-Bier)?
Zu dem Bier kam es, als der Braumeister vom Mahrs-Bräu auf einem Konzert derartigen Gefallen an der Musik und der Band gefunden hat, dass er seine Idee den Bandmitgliedern geschickt hat (mit ein paar Flaschen "Probe"-Bier) und diese hat natürlich sofort Gefallen daran gefunden haben.
Inzwischen gibt es das Bier schon in Supermärkten in Wien zu kaufen.
Zum Bier selbst: Warum meine Bewertung nicht so gut audfällt, lässt sich daran erklären, dass es für mich einfach nicht "zusammenpasst". Mit 5,7 % ist es etwas stärker als normale helle Biere, aber geschmacklich geht es schon sehr in Richtung Bockbier. Bei einem Bandbier, das wohl zum Trinken bei einem Konzert passen soll, ist es zu vollmundig und stark. Da ist man schon nach einem Bier hackedicht -besonders wenn es in einer schummrigen Kellerbar bei dröhnender Musik genossen wird.
Dazu kommt, dass man es gar nicht als Turbobier trinken kann weil es in einer deutschen Stubbi-Flasche kommt, welche in Österreich kein Pfandautomat nimmt.
Ein interessanter Ansatz, aber meiner Meinung nicht mit dem richtigen Biertyp.

Bewertet am

Anzeige