Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Tigerbräu Groß Gerungs

  • Typ Untergärig
  • Alkohol 5.1% vol.
  • Stammwürze 11.9%
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 7-9°C
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 86% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#18014

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
86%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
96% Avatar von Martin
76% Avatar von goldblumpen

76% Gibts wirklich noch

Avatar von goldblumpen

Als ich vor 2 Tagen in einem Wiener Bierlokal saß, staunte ich nicht schlecht, als ich dieses Bier auf der Karte sah...das Bier gibt es wirklich (noch)?...Groß Gerungs ist ein Dorf mitten im Waldviertel, wo man schon den Arsch der Welt riechen kann; aber es gab dort mal ein Brauhaus und die Zwettler Brauerei hat das Rezept übernommen und schenkt es nun an durstige Großstädter aus.
Es ist ein schön süffiges Zwicklbier mit getriedig-hefigen Kürper, das sich sehr angenehm trinken lässt. Nicht spezielles, aber ein altmodisches, solides Bier mit Charakter

Bewertet am

Anzeige

96% Rezension zum TIGERBRÄU Groß Gerungs

Avatar von Martin

Zur Info:
Wurde das Tigerbräu bis zur Mitte der fünfziger Jahre des letzten Jahrhunderts in Groß Gerungs im Waldviertel gebraut, so wurde jetzt, nach knapp 60 Jahren diese Biermarke wieder ins Leben gerufen. Auf Initiative des Bürgermeisters der Stadtgemeinde Groß Gerungs, Dir. Maximilian Igelsböck, konnte anlässlich des Jubiläumsfestes im Juni 2013 zu 30 Jahre Stadt Groß Gerungs das Tigerbräu neu präsentiert werden.

Zum Bier:
Gebraut wird das wunderbar goldgelbe Vollbier in der Privatbrauerei Zwettl, für die Stadtgemeinde Groß Gerungs.
Ein Naturtrübes Bier, bei dem der malzige Charakter im Vordergrund steht. Im Antrunk bestätigt sich der Geruch, sehr Malzlastig, jedoch nicht zu aufdringlich. Ein sehr Vollmundiges Bier, der Hopfen kommt erst relativ spät und ist erkennbar, allerdings nicht zu stark, genau richtig für dieses Bier.

Eine wirklich gelungene Wiedereinführung des Tigerbräues, ich hoffe diesesmal hält es länger durch!

Bewertet am