Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star St. Bernardus Christmas Ale

  • Typ Dunkles belgisches Abteibier
  • Alkohol 10% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur liegt bei 6-10°C
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 62% von 100% basierend auf 3 Bewertungen und 2 Rezensionen

#27561

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
62%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 3 Bewertungen
68% Avatar von goldblumpen
63% Avatar von Bier-Klaus
55% Avatar von Bastus

63% Rezension zum St. Bernardus Christmas Ale

Avatar von Bier-Klaus

Bernardus Christmas Ale 10% ABV. Das Trappisten Bier ist dunkelbraun und trüb wie Kola, der Schaum gelbbraun und sehr grobporig, der hält auch nicht lange. Lustigerweise riecht das Bier auch leicht nach Cola oder Eberraute als Kraut. Dazu kommen Zucker und dezent gewürzige Hefe Aromen. Was das aufgezuckerte Bier vom normalen Bernardus 12 unterscheidet kann ich nicht sagen. Der Körper ist schlank von der Aufzuckerung und stark rezent. Ich schmecke eine Mischung aus säuerlichen und süßen Noten. Säuerlich, weil hochvergoren und süß vom Malzapparat. Dann starke Gewürze, ob die alle von der Hefe kommen oder noch welche zugesetzt wurden kann ich nicht sagen, ich würde auf letzteres tippen. Zimt zum Beispiel. Nur wenig dunkles Malz, Röstaromen oder Schokolade habe ich gar nicht. Aber auch der viele Alkohol wird durch die Säure gut kaschiert. Zum Nachtrunk hin wird es sehr süß. Die ganze Komposition sagt mir nicht so zu.

Bewertet am

Anzeige

68% Prost aus dem Kloster

Avatar von goldblumpen

Das Weihnachtsbier aus dem Hause St. Bernardus ist ein dunkles, recht starkes, aber auch gut süffiges Bierchen. Es ist sortentypisch sehr schwer und die Malzigkeit dominiert. Von Hopfen merkt man wenig, aber dafür kommen die weihnachtlichen Aromen gut durch.
Ein guter Vertreter der belgischen Weihnachtsbiere.

Bewertet am