Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Raigeringer Zoigl

  • Typ
  • Alkohol 5.1% vol.
  • Stammwürze 12.4%
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt kein Benutzer

Bewertet mit 76% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

Dieses Bier wurde mit folgenden Tags versehen:

  • Hallertauer-Perle-Hopfen
  • Tettnanger-Hopfen
    #7343

    Anzeige

    Probier mal

    Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

    Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

    Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

    Aktuelle Bierbewertung

    Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
    A
    B
    C
    76%
    D
    E
    F
    G
    H
    I
    J
    Bewertungsdetails
    Basierend auf 2 Bewertungen
    79% Avatar von Bier-Klaus
    73% Avatar von barley

    73% Rezension zum Raigeringer Zoigl

    Avatar von barley

    Das Zoigl ist mit sehr dunkler Farbe im Glas und gibt im Antrunk einen malzlastigen mit leicht nach röstigen Aromen Geschmack wieder.
    Diese Röstaromen passen nicht für ein "Zoigl" finde ich.
    Es sollte eher einfach unfiltriertes heißen. Hopfen schmeckt man hier leider wenig...hätte ich mir durch den Tettnanger etwas mehr erhofft.
    Die Süffigkeit hält sich in Grenzen, aber das ist Kritik auf hohem Niveau!
    Besser als viele andere, vor allem oberbairische, Biere!

    Bewertet am

    Anzeige

    79% Rezension zum Raigeringer Zoigl

    Avatar von Bier-Klaus

    Ins Glas ergießt sich ein dunkel goldenes Bier mit leichter Trübung. Die Blume ist feinporig und mäßig hoch. Der Antrunk beginnt standesgemäß sehr ruhig und sehr vollmundig.

    Der Körper ist sehr rund und harmonisch, dadurch extrem süffig. Es ist weniger herb als das Sperber Zoigl, hat nur einen leicht röstigen statt des kernigen Geschmacks. Der größte Unterschied besteht in der Hopfung. Während das Sperber Zoigl deutlich gehopft war, besitzt das Raigeringer nur eine dezente Herbe und einen etwas säuerlichen Nachtrunk. Der macht es zwar zusammen mit dem runden Körper extrem frisch und süffig aber spannender ist das Sperber mit dem "Mehr" an Hopfen.

    Trotzdem ein Bier, bei dem eine Halbe einfach nichts ist.

    Bewertet am