Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Pils 03

  • Typ Untergärig, Pils
  • Alkohol 4.7% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier nein
  • Dieses Bier ist klar und ohne Hefe
  • Dieses Bier ist nicht glutenfrei
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 85% von 100% basierend auf 4 Bewertungen und 3 Rezensionen

#3940

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
85%
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 4 Bewertungen
100% Avatar von Max90
83% Avatar von ElftbesterFreund
79% Avatar von Schluckspecht
76% Avatar von barley

79% Authentisches Pils aus der Oberpfalz

Avatar von Schluckspecht

"Das kleine Pils der Oberpfalz mit dem u n v e r w e c h s e l b a r e n angenehm herben Hopfen-Aroma." - damit ist praktisch schon alles gesagt. Das Bruckmüller Pils 03 kommt in einer grünen 0,33-Liter-Longneckflasche daher, serviert 4,7 % vol. Alkohol und neben Hopfen behalf man sich auch des Hopfenextraktes. Daher kommt wohl auch der intensive, fast schon strenge Hopfengeruch, der mir beim Öffnen der Flasche förmlich entgegenfliegt. Im Glas kommen ein süßmalziger Touch, subtile Fruchtigkeit (Richtung Aprikose) und etwas Karamell hinzu. Die grasige Hopfenseite legt das kleine Pils aber gewiss nicht so schnell ab...

Im Glas erfreut man sich an der schönen Blume. Das recht blasse, blanke Gelbgold tritt absolut pilsgerecht auf. Die Kohlensäure zeigt sich nur sehr verhalten und auch ohne Lupe sind kleine Schwebteilchen erkennbar (das spricht dafür, dass es nicht zu Tode gefiltert wurde, was ich immer befürworte).

Bis auf Wässrigkeit kann man dem Antrunk wirklich gar nichts vorwerfen: Schön frisch im Ersteindruck, feine Malznote, gelungen dazu abgestimmte Hopfengrasigkeit. Die moderat dosierte Kohlensäure prickelt fein und zeigt sich wunderbar eingebunden, das Wasser präsentiert sich von der weichen Seite. Im schlanken Körper kann man eine zarte Fruchtigkeit (Aprikose) erkennen, die sich aber nicht in den Vordergrund drängelt und erforscht werden will. Eher dominiert der grasige, fast schon harzige Hopfen, der auf dem feinmalzigen Bett tanzt und die Geschmacksknospen bezirzt. Ab der Mitte entdecke ich zudem eine gewisse Schokoladennote (Milchschokolade), die sich bis in den mittellangen Abgang wacker hält. Dort erwartet mich zudem eine pilsgerechte, feinherbe Hopfennote, während das malzig-getreidige Grundthema dem Bruckmüller Pils 03 weiterhin Rückgrat verleiht.

Geradeaus, sauber, authentisch - das Bruckmüller Pils 03 stellt Pils-Liebhaber problemlos zufrieden. Über den grünen Klee würde ich es nicht loben wollen, das übliche Fernseh-Pilsener deklassiert es jedoch deutlich. Es kombiniert den weichen Charakter der Region mit der gewünschten Hopfenkantigkeit - nur ganz ohne kantig zu wirken...

Bewertet am

Anzeige

100% Ein einzigartiges Pils

Avatar von Max90

Ein einzigartiges Pils

Bewertet am

76% Rezension zum Bruckmüller Pils

Avatar von barley

Das Pils steht wenig gespundet und goldbelb im Glas. Geruch ist ausgewogen malzig und bitter, was ich nicht schlecht finde.
Der Hopfen und die Bittere halten sich zu Beginn etwas im Hintergrund aber kommen zum Schluss raus sehr gut zur Geltung!

Gefällt mir, wie die Noten so zustande kommen..

Hasta la vista....ole!

Bewertet am