Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Müllerbräu Super Pils

  • Typ Obergärig, Pils
  • Alkohol 5% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagt ein Benutzer

Bewertet mit 63% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#33889

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
B
C
D
63%
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
63% Avatar von Bier-Klaus
63% Avatar von Linden09

63% Sehr eigener Geschmack, aber nicht pils-typscih

Avatar von Linden09

Schönes Gold steht im Glas, de Schaum hält sich nicht lange,Es duftet eher unangenehm: süßlich, künstlich, sehr aufdringlich: Eine Mischung aus Heu, süßem Karamell und Likör. Sehr ungewöhnlich.Der Antrunk spiegelt die Geruchsnoten gut wieder, sehr ungewöhnlich für ein Pils. Karamellnoten, Toffee. Allerdings sind diese Noten recht frisch und auch irgendwie rund.In der Mitte beginnt das Pils schon auszuhallen. süßlich-getreige Malznoten sind nun präsent, aber auch ordentlich Kohlensäte.Diese lässt einen kratzigen Nachhall entstehen, eher unschön.Insgesamt ein recht sonderbares Pils. Nach dem zweiten Schluck muss ich gestehen, dass mir der Einstieg mit den sonderbaren Geschmacksnoten sehr gut gefällt. Dann fällt das Pils aber doch ab, da ihm nicht mehr viel einfällt: Außer kratzig, zu kohlensäurelastig und zu getreidig-süß auszuklingen.

Bewertet am

Anzeige

63% Rezension zum Müllerbräu Super Pils

Avatar von Bier-Klaus

Das Müllerbräu Super Pils mit 5% ABV kommt hellgelb und glanzfein ins Glas dort bildet es eine sahnig dichte Blume die nicht sehr stabil ist es riecht nach Malz und nach Heu. Der Körper ist Pilz typisch schlank und zurückhaltend gespundet aber gleich beim ersten Schluck macht sich die Enttäuschung bemerkbar, dass die bittere für ein Pils viel zu wenig ist. Der Geschmack ist weder malzig noch getreidig, im Abgang übernimmt der Hopfen. Verwendet wurden Spalter Select und Hallertauer Tradition, kaltgehopft wurde mit Saphir. Ich denke dass die heuartigen Aromen vom Saphir kommen. Die Kalthopfung ist ganz gut gelungen aber wie schon erwähnt ist die Bittere zu gering.

Bewertet am