Biere

Brauereien

Erfolglos gesucht?

Neue Brauereien und Biere aufnehmen

Beer like star Lervig / Way 3 Bean Stout

  • Typ Imperial Stout
  • Alkohol 13% vol.
  • Stammwürze
  • Empfohlene Trinktemperatur
  • Biobier
  • Hefetrüb
  • Probier mal sagen 2 Benutzer

Bewertet mit 95% von 100% basierend auf 2 Bewertungen und 2 Rezensionen

#32025

Anzeige

Probier mal

Wenn Du angemeldet bist, kannst Du hier Deine Probier-Vorschläge einsehen und ändern.

Du hast dieses Bier noch nicht bewertet

Die Verkostungsanleitung und der Bier-Bewertungsbogen helfen beim Verkosten.

Aktuelle Bierbewertung

Topbier Empfehlenswert Nicht empfohlen
A
95%
B
C
D
E
F
G
H
I
J
Bewertungsdetails
Basierend auf 2 Bewertungen
97% Avatar von Bier-Klaus
93% Avatar von Daniel McSherman

97% Rezension zum Lervig / Way 3 Bean Stout

Avatar von Bier-Klaus

Lervig/Way 3 Bean Stout 12% ABV. Gebraut mit Vanille-, Kakao- und Tonkabohnen. Dickflüssig wie Schweröl und pechschwarz fließt es ins Glas. Dort bildet sich keinerlei Schaum, kein Wunder bei dem Alkohol und den öligen Bohnen. Ich rieche Cognac, Kakao, süßes Kakaopulver, Alkohol und vieles mehr. Der Antrunk beginnt sehr ruhig aber nicht schal. Die Textur ist weich, obwohl man die Schärfe des Alkohols schon hier erkennt. Es ist nicht zu vollmundig und eine deutliche Restsüsse packt die extremen Aromen ein wie eine Daunendecke. Die Süße passt auch gut zum Kakao- und Tonkabohnen Geschmack von Vanille und Karamell. Minimale röstige Kaffee Aromen. Ich fühle mich an ein süßes Tiramisu erinnert. Auf jeden Fall ist das extrem starke Bier wunderbar harmonisch komponiert, auch der Alkohol sticht gar nicht hervor. Im Abgang leicht bitter vom Malz, Hopfen ist nicht zu schmecken. Ein Bier zum Reinlegen. Top Favorit!

Bewertet am

Anzeige

93% Rezension zum Lervig / Way 3 Bean Stout

Avatar von Daniel McSherman

Das 3 Bean Stout ist tiefschwarz mit braunem Schaum. Der Geruch ist fantastisch und erinnert an Weihnachtsgebäck / Zimtsterne. Neben dem dunklen Malzkörper sind Kakao- und Tonkabohnen, sowie Vanille für diese wunderbaren Aromen verantwortlich, ohne zu aufdringlich zu sein, oder gar parfümiert zu wirken. Das Bier ist samtig weich, fast ölig. Neben dem süßen Malzkörper stellt sich eine feine Bittere. Beide harmonieren toll und geben die Bühne frei, damit das Aromenschauspiel auch geschmacklich weitermachen kann: Schokolade, Spekulatius, Süßholz. Alkoholisch wärmend verabschiedet sich das Bier und ruft nach dem nächsten Schluck. Tolles Bier!

Bewertet am